Nachdem wir zwei wundervolle Wochen an der „Garden Route“ in Südafrika verbracht haben, wartete noch das vermeintlich grösste Highlight auf uns – die Kichaka Lodge mit zwei Tagen Safari!

Luxuriöse Kichaka Lodge

Die exklusive Kichaka Lodge liegt im malariafreien Reservat im Eastern Cape, etwas mehr als eine Fahrstunde vom Flughafen Port Elizabeth entfernt.

Wir hatten im Vorfeld schon einiges darüber gelesen und freuten uns schon wahnsinnig auf diesen krönenden Abschluss unserer Reise.

Als wir die Lodge erreichten, konnten wir uns kaum erholen. Wir waren von all den Eindrücken hin und weg; eine fast unscheinbare – aber exklusive Lodge, so harmonisch in die atemberaubende Landschaft eingebettet.

Was für ein Ort! Ja, wir waren angekommen – im Paradies, wo wir während den nächsten zwei Tagen noch viele Höhepunkte erleben sollten.

Auch der Empfang durch die Gastgeber war schon ein Erlebnis per se! Mit einem kühlen Drink, Blumen, Erfrischungstüchern und einem herzlichen Lächeln auf dem Gesicht wurden wir willkommen geheissenn. Und bevor wir zu unserer Suite begleitet wurden, erwartete uns ein feiner Lunch-Snack – Blick auf die weite Wildnis und auf ein Wasserloch inklusive!

Köstlicher Lunch-Snack

Köstlicher Lunch-Snack

Über die Aussage des Kellners, dass da im Wasser das „Haus-Hyppo“ Harry lebte, konnten wir nur schmunzeln. Das war vermutlich einer ihrer Marketing-Gags … Schliesslich waren wir in der Wildnis – warum soll da Harry ausgerechnet im „Haus-Tümpel“ leben… ? Aber kaum hatten wir uns darüber lustig gemacht, kam Harry aus dem Wasser… Was für ein Empfang! Ob das wohl einstudiert war!?!?

Harry - Kichaka's Haus-Nilpferd

Harry – Kichaka’s Haus-Nilpferd

Suiten in der Kichaka Lodge

Die Lodge hat 10 exklusive Suiten, die viel Privatsphäre bieten.

Honeysuckle Suite Kichaka Lodge

Honeysuckle Suite Kichaka Lodge

Unsere Suite ‚Honeysuckle‘ bot allen Komfort, den man sich nur wünschen kann. Ein riesiges Zimmer (70 m2!) und ein grosses offenes Bad mit freistehender Badewanne, einem eigenen Sonnendeck und kleinem Pool mit direktem Blick in die Weite Afrikas!

Suite in der Kichaka Lodge

Suite in der Kichaka Lodge

Auf Safari im Lalibela Game Reserve

Am späteren Nachmittag ging es auf die erste Safari mit dem Ranger. Wir haben so ziemlich alles gesehen, was man sich auf einer Safari nur wünschen kann… Giraffen, Elefanten, Nashörner, Büffel, Zebras und zahlreiche Spezies von Antilopen.

Auf Safari in der Kichaka Lodge

Auf Safari in der Kichaka Lodge

Aber das absolute Highlight waren die Löwen! Es war gerade Paarungszeit und das Löwenpaar liess uns an diesem „Vergnügen“ teilhaben ;-)

Löwen bei der Paarung

Löwen bei der Paarung

Weitere Impressionen dieses Paarungsaktes haben wir in einem separaten Artikel festgehalten.

Bevor es nach diesem ausserordentlichen Spektakel zurück zur Lodge ging, genossen wir noch einen „Sundowner“ (einen Drink bei Sonnenuntergang).

Sundowner nach der Safari Tour

Sundowner nach der Safari Tour

Katja & Walter beim Sundowner

Katja & Walter beim Sundowner

Was für ein wunderbares Gefühl – nur wir in der Gruppe in der Wildnis. Keine Geräusche hörbar … keine Autos, kein Tram, kein Flugzeug … einfach nur Ruhe, Natur und Idylle!

Sonnenuntergang nach der Safari

Sonnenuntergang nach der Safari

Sobald die Sonne mal weg war, wurde es allerdings recht kühl. Insofern waren wir für den warmen Sherry und Tee sehr dankbar, den es nach Rückkehr am Kamin der Kichaka Lodge gab.

Kaminzimmer in der Kichaka Lodge

Kaminzimmer in der Kichaka Lodge

Später am Abend genossen wir ein Gourmet Dinner und einen herausragenden Service im romantischen und stimmungsvollen Dinner Salon.

Dinner-Salon in der Kichaka Lodge

Dinner-Salon in der Kichaka Lodge

Wir schwärmen und träumen heute noch von dieser einmaligen Erfahrung in der Kichaka Lodge. Es war einfach wunderbar. Life is good!!!

Walter geniesst das Leben - Life is good!

Walter geniesst das Leben – Life is good!

Weitere Impressionen unserer Südafrika Reise:

http://www.kichaka.co.za/

Unsere Bewertung auf HolidayCheck.de

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Katja Birrer liebt es, neue Länder und Kulturen zu entdecken. Als Fachspezialistin in der Unternehmenskommunikation gehört Schreiben zu ihrem Alltag. Sie koordiniert und organisiert nebenbei die zahlreichen Reisen und Ausflüge von reisememo.ch und ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)