Nachdem wir heute das letzte mal mit David und Sue, einem sehr netten Paar aus Bristol, England, gefrühstückt haben, fahren wir nach Buffalo Hills Game Reserve zu Katja’s erster Safari-Pirschfahrt! Die jüngste Teilnehmerin ist jedoch Alba – ein dreijähriges Baby aus Israel, die Nichte von Jimmy, dem Ranger.

Giraffe im Buffalo Hills Reserve

Jimmy erklärt uns so viel über die Verhaltensweise und Gewohnheiten der Tiere – man merkt, dass er im Busch aufgewachsen ist und die Tiere und Natur über alles liebt. Zum Lunch gibt’s ein feines Essen, das von Jimmy’s Frau gekocht wurde. Was für ein Ausblick – beim Mittagessen einen direkt Blick auf Zebra und Antilopen zu haben!

Weiter geht’s zum Kranichkop Natur Reservat und da laufen wir wiederum zu einem Aussichtspunkt, von wo man einen traumhaften Ausblick auf das Meer hat. Und da – plötzlich sieht Katja einen Wal!!! Wie sich aber herausstellt, war es eben doch nur ein Felsen!

Auf dem Heimweg nach Knysna machen wir noch einen Halt in Knysna Head – bekommen da aber leider keinen Latte Macchiato, weil das Service Personal des Cafés damit beschäftigt ist, das Rugby Spiel im TV zu verfolgen!

Am Abend erwartet uns ein leckeres marokkanisches Essen in der Phantom Forest Lodge, welche sich in einem dichten Urwald befindet und die nur über eine steile Anfahrt zu erreichen ist. Die Lodge integriert sich so geschickt in die Vegetation, dass sie kaum auffällt. Das Essen ist köstlich und die Ambiance sehr speziell.


http://www.phantomforest.com/

Am nächsten Tag ging es von Knysna nach St. Francis >>

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)