Im Mai 2013 wurde am Bodensee bei Radolfzell das Hotel Bora HotSpa Resort neu eröffnet. Für uns kein schlechter Grund, das Hotel näher zu begutachten und uns ein verlängertes Wochenende am malerischen Bodensee zu gönnen. Schliesslich ist die Gegend traumhaft schön und ein paar anspruchsvolle Golfplätze warteten darauf, von uns bespielt zu werden…

Bora HotSpa Resort Hotel am Bodensee

Das 4-Sterne Designhotel Bora HotSpa Resort liegt im Städtchen Radolfzell an erstklassiger Lage — direkt am westlichen Bodenseeufer und am Rand eines Naturschutzgebietes. Schon beim ersten Anblick überzeugt die neu interpretierte Fachwerkarchitektur: Naturverbundenheit und Moderne wurden harmonisch aufeinander abgestimmt.

Aussenansicht Bora HotSpa Resort

Aussenansicht Bora HotSpa Resort

Auch beim Eingang in die Lobby heisst einen das schlichte, aber moderne und farblich sehr gut abgestimmte Intérieur willkommen.

Lobby Bora HotSpa Resort

Lobby Bora HotSpa Resort

Zimmer und Suiten im Bora HotSpa Resort Hotel

Das Hotel verfügt über 84 Zimmer und Suiten, die auf vier Stockwerke verteilt sind. Die grosszügigen Zimmer wirken durch die Fensterfront sehr offen und luftig. Und die elegante Mischung aus Eiche und den kräftigen, warmen Farben sorgen dafür, dass man sich gleich auf Anhieb wohl fühlt. Sehr einladend ist auch der grosse Balkon (wenn man Glück hat mit Seesicht!). So lässt sich auch gleich die Umgebung bestens geniessen.

Zimmer-Balkon im Bora HotSpa Resort

Zimmer-Balkon im Bora HotSpa Resort

Auffallend ist, dass das Zimmer wie auch das Bad sehr praktisch eingerichtet sind, was bei modernen Hotels ja nicht immer der Fall ist… Und die offene Dusche mit Regenwaldbrause wecken Tarzan-Gefühle ;-)

Badezimmer im Bora HotSpa Resort

Badezimmer im Bora HotSpa Resort

Die Zimmer verfügen ausserdem über Klimaanlage, Flat-Screen-TV (mit so vielen Sendern, dass wir ihn wieder ausgeschaltet haben…), Minibar, Telefon, WiFi-Internetzugang, Safe, Föhn und Kosmetikspiegel.

Essen im Restaurant Rubin

Das Restaurant Rubin mit seiner Terrasse wirkt sehr freundlich und einladend. Im Rahmen der Halbpension gibt es jeweils ein leckeres 4-Gang Menu, das ein kulinarischer Genuss ist und nichts zu wünschen übrig lässt.

Restaurant Rubin mit Sonnenblume

Restaurant Rubin mit Sonnenblume

Mit saisonalen und regionalen Kreationen auf qualitativ hohem Niveau hat uns die Küchenmannschaft überzeugt!

Feines Dessert mit Mango-Eis

Feines Dessert mit Mango-Eis

Das Service-Personal ist sehr freundlich. Es schien allerdings – vermutlich aufgrund des doch noch ziemlich jungen Betriebes? – noch nicht so richtig eingespielt zu sein. So warteten wir am ersten Abend doch fast 15 Minuten bis unsere Getränkebestellung entgegengenommen wurde und nochmals weitere 15 Minuten bis der Aperitiv dann (endlich) serviert wurde. Dann aber ging es Schlag auf Schlag und jeder Gang wurde im richtigen Tempo serviert. Allerdings auch nur, weil wir nach jedem Gang gleich den nächsten abrufen liessen. Auf die angebotenen Pausen haben wir dankend verzichtet…

Restaurant-Terrasse Bora HotSpa Resort

Restaurant-Terrasse Bora HotSpa Resort

Aber mit jedem Tag schien der Service etwas besser zu klappen ;-) Die Service-Angestellten bemühen sich auf jeden Fall sehr und somit drückt man(n) dann auch mal ein Auge zu, wenn nicht gleich alles auf Anhieb klappt. Verbesserungspotential ist aber jedenfalls vorhanden.

Die SkyLounge Bar im 4. Stock bildet den krönenden Abschluss nach einem feinen Dinner. Bei traumhaft schöner Aussicht auf den Bodensee geniesst man hier einen kühlen Drink oder einen Digestif. Der Barman kennt sich sogar mit „Americanos“ und „Negronis“ aus! Oh yeah!

SkyLounge Bar im Bora HotSpa Resort

SkyLounge Bar im Bora HotSpa Resort

Preise und Verfügbarkeiten des Hotels findet man hier:

Die Bora HotSpa Wellness Oase und sein FKK

Das Bora HotSpa mit Erdsauna, Kelo-Steg-Sauna, Rauchsauna, finnischer Sauna, Sanarium und Dampfbad verspricht Entspannung pur! Das ganzheitliche Konzept des Hot Spa sieht vor, dass man dank der angrenzenden Bora-Sauna „Wärme in all ihren wohltuenden Facetten“ erleben soll. Speziell zu erwähnen ist das einzigartige Onsen-Bad – mit Bambussauna, Salzgrotte und traditionellem Onsen mit japanisch angehauchten Ruhezonen wähnt man sich in einer andern Welt.

Hotellogo-Bora-HotSpa-Resort-Radolfzell

Ausserdem wäre auch das Freibad mit seinem schönen, gepflegten Garten und direktem Seeanstoss sehr einladend … allerdings ist uns beim Buchen die Eigenheit des Freibades entgangen, das nämlich absolut textilfrei ist! … also ähm … man liegt sozusagen nackend in einem FKK Bad! Das ist eigentlich nicht so ganz unser Ding. Aber wir hatten ja das Hotel nicht hauptsächlich zum Sonnenbaden ausgewählt.

Weitere Impressionen zum Hotel Borat HotSpa Resort finden sich auf unserer Flickr-Gallerie:

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Katja Birrer liebt es, neue Länder und Kulturen zu entdecken. Als Fachspezialistin in der Unternehmenskommunikation gehört Schreiben zu ihrem Alltag. Sie koordiniert und organisiert nebenbei die zahlreichen Reisen und Ausflüge von reisememo.ch und ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

3 Kommentare

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)