Schwalbennest im Haubers Alpenresort – Abendessen mit Erinnerungswert!

0

Abendessen einmal anders: Das Haubers Alpenresort bietet mit dem „Schwalbennest“ hoch über Oberstaufen im Allgäu ein Erlebnis der besonderen Art. Wir liessen uns die Waldrand-Dépendence mit entsprechenden Alphörnern vorführen…

An den Waldrand angelehnt hoch über Oberstaufen auf 950m Höhe hat die Familie Hauber ein paar Holzbänke, Hängematten und eben Alphörner zu einer kleinen Wohlfühloase drapiert. Mit freier Sicht auf die Allgäuer Alpen mit der Nagelfluhkette und dem Hochgrat, den Schweizer Säntis und auf die Stadt Oberstaufen geniessen Gäste hier ein Abendessen der besonderen Art. Oder ein Bergfrühstück. Aber jetzt ist erst mal Abend.

Per Heuwagen und einem knatternden Fendt-Traktor karrt Gastgeber Klaus Hauber die Hotelgäste ins Schwalbennest hoch. Das Erlebnis geht also schon unten im Resort los. Ausser man geht ca. 20 Minuten zu Fuss hoch. Und schlängelt sich waghalsig um die am Hang angelegten Fairways und ringsum fliegenden Golfbälle. Ein Erlebnis so oder so…

Zur Begrüssung und später auch zur allgemeinen Auflockerung machen 3 Alphörner in Lederhosen Stimmung. Die Jungs sitzen in den Pausen direkt hinter uns und kippen eine Mass nach der andern. Na, das kann ja heiter werden ;-)

Prompt treffen sie dann auch nicht immer die richtigen Töne. Bin aber nicht sicher, ob das am Bier oder am Schwierigkeitsgrad von Alphörnern liegt. Ich jedenfalls habe aus den Dingern noch nie einen Ton herausgebracht. Mit oder ohne Bier…

Heuwagen und Fendt-Traktor

Heuwagen und Fendt-Traktor für den Personentransport

Speisekarte an Tannzapfen

Speise- und Weinkarte

Alphörner und Lederhosen

Alphörner und Lederhosen

Alphorn-Konzert

Alphornbläser

Gourmet am Berg

Zu grandioser Aussicht werden dann schnell und speditiv Wein und Speisen gereicht. Hier lässt es sich fürwahr gut gehen!

Riesling zur Einstimmung

Riesling zur Einstimmung

Geflügelterrine an frischen Kräutern, Mangochutney und geröstetes Knoblauchbrot

Geflügelterrine an frischen Kräutern, Mangochutney und geröstetes Knoblauchbrot

Teller mit rosa gegarter Kalbsrücken, Rotweinjus, Mousse vom Butternut, Steinpilze, Wirsingstrudel

Rosa gegarter Kalbsrücken, Rotweinjus, Mousse vom Butternut, Steinpilze, Wirsingstrudel

Mousse von der weissen Schokolade, marinierte Waldbeeren, Schokoladenespuma

Mousse von der weissen Schokolade, marinierte Waldbeeren, Schokoladenespuma

Öllampe und 2013 Ursprung, Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Portugieser, Cabernet Mitos

Öllampe und 2013 Ursprung, Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Portugieser, Cabernet Mitos

Weingläser, Ursprung und Öllampe

Viel zu trinken

Apropos „gehen“: Wer nach all den feurigen Wässerchen noch gehen kann, nimmt den Abstieg mit Öllampe zu Fuss auf sich. Im Dunkeln fliegen bestimmt keine Golfbälle mehr!

Und Haubers laut knatternden Fendt hört man auch schon von weitem mit den restlichen Gästen herbeidonnern und kann rechtzeitig zur Seite hechten. Denn Scheinwerfer kennt der überzeugte Bergbauer keine. Landwirtschaft betreibt Mann schliesslich tagsüber…

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)