Schweizer Reiseblog über einmalige Erlebnisreisen.

Beach Clubs in Kroatien – zwischen Chic und Camping-Platz

0

Nachdem uns in Ibiza die Beach Clubs so gut gefallen hatten, suchen wir in Kroatien ihre Pendants. Die muss es ja an der Adriaküste auch geben?

Tl;dr
Kroatien hat noch viel Aufholpotential in Sachen Beach Clubs. Aber sie kommen langsam auf den Geschmack!

Da uns die Insiderinnen Jasna und Sandra und zahlreiche weitere Bekannte von Kroatien vorschwärmen, machen wir uns nicht nur auf einen Roadtrip, um das Land kennenzulernen.

Wir spüren in freudiger Erwartung auch den Beach Clubs nach. In Anlehnung an die Faszination Ibizas muss es die ja auch in Kroatien geben?

Beach Clubs in Kroatien — ja, aber…

Und tatsächlich, wir können den einen oder andern Hotspot ausmachen! Allerdings ist das Niveau nicht mit demjenigen von Ibiza vergleichbar.

Vielleicht mangels Sandstränden? Die in die Kieselküsten Kroatiens gelegten Beach Clubs entwickeln irgendwie nicht dieselbe Magie.

Sonnenliegen in der Bucht von Hvar

Sonnenliegen in der Bucht von Hvar

Auch fällt es mir schwer, ein Ranking zu erstellen: Zu unterschiedlich ist die Ausprägung der Clubs.

Hier die Direktlinks für die Wenig-Scroller unter uns:

Hula hula Beach & Bar in Hvar — der Wilde

Adresse: Ul. Vlade Avelinija 10, Hvar, Kroatien
Telefon: +385 95 911 1871

Spaziert man in Hvar der Hafenpromenade entlang und weiter hinaus, folgt schon bald der Hula hula Beach Club.

Er wirkt etwas verwildert, sind die Holzplattformen für die Liegestühle doch einigermassen gewagt in die Küstenfelsen gelegt.

Auch das Restaurant wirkt nicht besonders nobel, dafür liegt nebenan der „Muscle Beach“, wo die Jungs mit den dicken Armen hängen.

Bonj ‚les Bains‘ Beach Club in Hvar — der Altehrwürdige

Adresse: Ul. Dinka Kovačevića 10, 21450, Hvar, Kroatien
Telefon: +385 91 452 4719

Geht man noch etwas weiter, kommt man am unübersehbaren Bonj les Bains vorbei. Mit Betonung auf „vorbei“, denn beide Male als wir daran vorbeigehen, ist der Club wegen einer Hochzeit der geschlossenen Gesellschaft vorbehalten.

Es ist aber einfach einzusehen, warum hier so gerne gefeiert wird: Lage und Ausstattung sind betörend romantisch. Ja, Mann hat richtig gelesen, sehr romantisch!

Alles Gute den jungen und schönen Brautpaaren!

Bonj 'les Bains' Beach Club in einer Bucht bei Hvar in Kroatien

Bonj 'les Bains' Beach Club bei Hvar

Bonj 'les Bains' Beach Club bei Hvar in Kroatien

Beach Club geschmückt für eine Hochzeit

Auf der Hvar vorgelagerten Insel Stipanska liegt man in der Carpe Diem Cocktail Lounge zwischen Pinienwald und Meer. Auch in diesem Beach Club ist der Look unter den Sonnenschirmen aus Stroh eher unprätentiös.

Opatija – die vielen Luxuriösen

Istrien bietet nicht nur malerische Fischerdörfchen, mit Opatija verfügt es auch über einen veritablen Badeort. Kein Wunder drängt sich hier an der Strandpromenade ein Beach Club an den andern.

Beach Clubs in der Marina bei Opatija

Beach Clubs in der Marina bei Opatija

Eleganter Beach Club mit Pool nachts

Eleganter Beach Club bei Opatija

Fensterscheiben nachts im Beach Club bei Opatija

Nachts im Beach Club

Unmittelbar bei Opatija sind die Schuppen hochgradig stylish. Geht man immer weiter, stellt das Bevanda Hotel von Relais & Châteaux den eleganten Schlusspunkt der Strandpromenade dar.

Thunfisch Tatar im Bevanda Relais & Châteaux in Opatija

Thunfisch Tatar im Bevanda Hotel von Relais & Châteaux

Kroatischer Chardonnay im Bevanda Relais & Châteaux in Opatija

Kroatischer Chardonnay mit kroatischer Aussicht

Aussicht der Hochstühle im Bevanda Relais & Châteaux in Opatija

Schick: Hochstühle im Bevanda Relais & Châteaux bei Opatija

Aber nach dem Schlusspunkt ist vor den Fischerdörfern: Hinter dem Bevanda geht die Uferpromenade noch eine ganze Weile weiter. Immer entlang kleiner, pittoresker Fischerdörfer und den eingestreuten herrschaftlichen Villen.

Vertäutes Fischerboot in seiner Reflektion

Fischerboot in kleinem Dörfchen bei Opatija

Uferpromenade bei Opatija mit Villa

Kilometerlange Uferpromenade bei Opatija

Auch der Mulini Beach Club bei Rovinj soll einen Besuch wert sein. Gelegen zwischen den Hotels Monte Mulini und Hotel Lone bietet es minimalistisches Design in Weiss und Stein.

Brown Hotel in Trogir — der Elegante

Adresse: Put Gradine 66, Trogir 21220, Croatia
Telefon: +385 21 355 450

Pool des Brown Hotels bei Trogir

Designerpool des Brown Hotels bei Trogir

Das Brown Beach House Boutique Hotel verfügt nicht nur über einen Designerpool, quer über die Strasse nennt es auch einen Beach Club sein eigen. Und der hat es in sich und kann es tatsächlich mit den eleganten Vorbildern aus Ibiza aufnehmen.

Hier schlürft man in noblen, weissen Korbstühlen seinen Espresso und schaut dem muskulösen Bademeister zu, wie er die Liegen von links nach rechts zurechtrutscht.

Mit dem passenden, fetten Sound. Logo.

Beach Club Terrasse des Brown Hotels bei Trogir

Beach Club des Brown Hotels bei Trogir

Brown Hotel und Beach Club bei Trogir

Brown Hotel mit vorgelagertem Beach Club

Eine halbe Autostunde weiter am Bacvice Strand bei Split soll auch der Radisson Blu Beach Club in Trstenik mithalten können. Den konnten wir diesmal leider nicht besuchen.

Aber hat jemand Tipps dazu?

„Beach Clubs“ rings um Trogir — die Einfachen

Das mittelalterliche Trogir hat ja selbst schon einiges zu bieten. Z.B. Restaurantterrassen ohne Ende.

Drinks Karte im Dionis Restaurant in Trogir

Drinks Karte im Dionis Restaurant in Trogir

Drinks Karte im Dionis Restaurant in Trogir

Drinks auf der Dionis Terrasse

Östlich davon kommt aber noch die „Kastell-Küste“ dazu: 7 kleine Schlösser reihen sich dem Strand entlang auf. Die Ortschaften hören auf so lauschige Namen wie Kaštel Štafilić, Kaštel Novi, Kaštel Stari, Kaštel Lukšić, Kaštel Kambelovac, Kaštel Gomilica und Kaštel Sućurac.

Und jedes Schlösschen kommt mit seinem Städtchen und den obligaten Strandrestaurants. Dabei handelt es sich meinetwegen nicht um Beach Clubs im engeren Sinn, die Stimmung ist aber trotzdem entspannt und die Gegend einen Besuch wert.

Getrunken wird dabei das beliebte Pan Bier. Das wird mir gereicht, als ich nach einem „guten Bier“ frage ;-)

Meeresfrüchtesalat im Labinezza Restaurant in Kastel Novi

Labinezza Restaurant am Strand von Kaštel Novi

Pan Bier im Labinezza Restaurant in Kastel Novi

Pan Bier zur Entspannung der Lage

Pizza und Pan im Ballettschule Restaurant am Strand von Kaštel Kambelovac

Pizza und Pan am Strand von Kaštel Kambelovac

Westlich von Trogir auf Höhe des Ola Hotels stehen eher kleine „Beach Clubs“: Sie bieten Lounges am Strand, sind vom Design her aber eher einfach gehalten. Ihr Groove liegt irgendwo zwischen Camping-Atmosphäre und Beach Club light.

Hier beispielsweise das Medeni Restaurant und das angrenzende Cocos Restaurant.

Medeni Strandterrasse

Medeni Beach Club

Medeni Strandrestaurant

Einfaches Medeni Restaurant

Terrasse des Cocos Restaurants am Strand bei Trogir

Terrasse des Cocos Restaurants

Café Bar Cocos Club

Café Bar Cocos Club

Viele Restaurants haben auch eine einfache „Strand-Dépendance“. Beispielsweise das Bistro Zule oder gar namenlose Pop-up Bars.

Bistro Zule Beach Club

Bistro Zule

Namenlose Cocktail-Bar

Namenlose Cocktail-Bar

Stühle einer Pop-up Cocktail Bar

Stühle einer Pop-up Cocktail Bar

Beach Club im Pier-Style

Beach Club im Pier-Style

Etwas weiter südlich bei Dubrovnik schwärmen die Experten vom Banje Beach Club und Coral Beach Club.

Aber diesen Teil haben wir uns ja für unsere nächste Kroatien-Reise aufgespart…

Boote vor der Felsküste Trogirs

Boote vor der Felsküste Trogirs

Felsküste bei Trogir zwischen den Beach Clubs

Felsküste zwischen den Beach Clubs

Ibiza – die Geburtsstätte der Beach Clubs?

Ob Beach Clubs nun in Apulien, auf Mykonos oder in St. Tropez erfunden wurden, konnte ich nicht abschliessend recherchieren. Ibiza hat aber wohl die höchste Dichte an spektakulären Locations.

Hier unsere Guide der 6 besten Beach Clubs Ibizas.

Beispiel: Cotton Beach Club. Hier klicken für die Liste der 6 besten Beach Clubs Ibizas

Zugang zum Cotton Beach Club in Ibiza

Übrigens: Die Bedeutung von „Tl;dr“ musste ich auch erst mal nachschlagen. Es steht für „Too long, didn’t read“ ;-)

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)