Für Voilà  ma Suisse um den oberen Zürichsee

0

Die Schweiz ist ein wunderschönes Land – noch viel schöner, als man glaubt! Wer ihr mit offenen Augen begegnet, findet abseits der Klischees und des allseits Bekannten eine ganz andere Schweiz mit besonderen Orten. Um diese verborgenen Schätze zu finden, hat Mazda jetzt ein neuartiges und innovatives Projekt gestartet: Voilà  ma Suisse!

Bei Voilà  ma Suisse können die Teilnehmer ihre Sicht auf die Schweiz zeigen. Und das funktioniert wie folgt: Eine Flotte von zehn Streetview-Fahrzeugen wird auf Tournee durch das ganze Land geschickt – an insgesamt 21 Standorten hält die Roadshow an, von Luzern bis Locarno und von Mai bis Oktober 2014.

Auf www.voila-ma-suisse.ch können sich Interessierte anmelden und sich für eine Fahrt mit einem von zehn Mazda Streetview-Fahrzeugen anmelden.

Voilà  ma Suisse-Auto mit Streetview Kamera

Voilà  ma Suisse Mazda3 mit Streetview Kamera

Wir durften bereits im Vorfeld eine Testfahrt mit dem Streetview-Fahrzeug machen und haben dafür am Ostermontag eine Spritzfahrt um den Obersee (den oberen Zürichsee) gemacht;

Gestartet haben wir die Rundfahrt in Rapperswil und nahmen als erstes gleich den Seedamm unter die Räder. Der künstliche Damm zwischen Rapperswil und Pfäffikon trennt den Obersee vom Hauptteil des Zürichsees.




Die erste Etappe führte nach Pfäffikon zum Hafen, wo gleich gezeigt wurde, wie Traditionen in der Schweiz gelebt werden. Denn jeweils am Ostermontag findet hier die Frühjahresschwinget statt:

Wenn der schöne Platz am See nicht gerade von Sägemehl und den Bösen eingenommen wird, kann man hier gemütlich promenieren, sonnenbaden und so manchen traumhaften Sonnenuntergang bewundern.

Eine weitere reizvolle Hafenpromenade am Obersee, die zum mediterranen Flanieren einlädt, findet man in Lachen, wo wir unseren nächsten Halt machten.

Hafenpromenade in Lachen

Hafenpromenade in Lachen

Da sich am Obersee nicht nur alles auf dem Land- und Seeweg abspielt sondern auch einige Attraktionen in der Luft zu bewundern sind, machten wir einen Abstecher zum Flugplatz Wangen-Lachen, über welchem die Kunstflugstaffel Patrouille Suisse der Schweizer Luftwaffe regelmässig übt – aber natürlich (bzw. leider) nicht am Ostermontag.

Gleich in der Nähe des Flugplatzes Wangen liegt der Golfplatz Nuolen, wo wir auch selber öfters spielen.

Der Platz ist wunderbar in der malerischen Landschaft am Buchberg eingebettet. Bei schönem Wetter geniesst man vom Loch 8 eine herrliche Aussicht auf den Obersee, den Seedamm bis nach Rapperswil – was natürlich beim Golfspiel zusätzliche Konzentration erfordert. Aber genau das macht doch das Golfspiel interessant!?

Aussicht vom Golfplatz Nuolen

Aussicht vom Golfplatz Nuolen

Warum auf der Obersee-Rundfahrt das Dorf Tuggen nicht fehlen durfte (obwohl nicht direkt am Obersee), wird einerseits im Video erklärt – aber der Grund liegt auch darin, dass Katja hier aufgewachsen ist!

Weiter ging es dann auf unserer Rundfahrt dem rechten Seeufer entlang von Schmerikon

Bootssteg beim Strandhotel in Schmerikon

Bootssteg beim Strandhotel in Schmerikon

… mit einem Halt im idyllischen und ländlich geprägten Bollingen

Kleine Kapelle bei Bollingen am oberen Zürichsee

Kleine Kapelle bei Bollingen am oberen Zürichsee

… nach Jona, wo selbst Katzen das Leben am See zu geniessen wissen.

Katze auf der Busskirch Mauer in Jona

Katze auf der Busskirch Mauer in Jona

Gerade rechtzeitig zum Sonnenuntergang haben wir’s wieder zurück nach Rapperswil, in die schöne Rosenstadt geschafft. Nebst der malerischen Altstadt und dem mittelalterlichen Schloss präsentiert sich Rapperswil-Jona in voller Pracht.

Sonnenuntergang bei der Hafenmole in Rapperswil

Sonnenuntergang bei der Hafenmole in Rapperswil

Die Seepromenade und die Fussgängerholzbrücke nach Hurden verleihen der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre!

Fussgänger Holzbrücke in Rapperswil

Fussgänger Holzbrücke in Rapperswil

Unser Dank geht an…

Audrey Liechti, Account Executive bei Edelman Schweiz GmbH, die das Projekt betreut und uns diese Fahrt ermöglicht hat.

Hast du auch eine Lieblingsstrecke?

Willst du auch zu diesem innovativen Projekt beitragen? Dann nichts wie los! Schnapp dir über www.voila-ma-suisse.ch ein Streetview-Fahrzeug, setz dich selbst hinter’s Steuer und zeig dank integriertem Multimedia-System mit Kamera und Fotoapparat als Reporter deine ganz persönliche Schweiz!

Offizielles Video von Voilà  ma Suisse:

Share.

About Author

Katja Birrer liebt es, neue Länder und Kulturen zu entdecken. Als Fachspezialistin in der Unternehmenskommunikation gehört Schreiben zu ihrem Alltag. Sie koordiniert und organisiert nebenbei die zahlreichen Reisen und Ausflüge von reisememo.ch und ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Leave A Reply