Berge sind die natürlichen Aussichtstürme dieser Welt. Wer möchte nicht einmal auf ihnen stehen und in die Ferne schauen? Wer also entdeckungsfreudig und neugierig ist, sollte sich seine Wanderschuhe anziehen und die Dächer dieser Welt erkunden.

Es muss ja nicht gleich der Mount Everest sein und Sie müssen ja nicht gleich zum Reinhold Messner werden. Auch kleinere Bergketten und Gipfel sind interessant und sehenswert wie zum Beispiel das Schweizer Alpendach.

Kleines Land mit weitem Ausblick

Ob Hobby- oder Profiwanderer – jedem Wanderer schlägt das Herz höher bei der Vielzahl der Möglichkeiten in der Schweizer Natur. Auf dem Matterhorn in 4478 Metern Höhe geniesst man einen faszinierenden Ausblick. Die Schweiz verfügt über mehr als 65.000 Kilometer Wanderwege, wovon circa 20.000 Kilometer reine Bergwanderwege sind. Die zahlreichen Wanderrouten laden zum Erkunden ein – über bekannte Wege oder auf eigene Faust.

Walensee und Churfirsten

Wandern muss nicht steinig sein

Wer wandert, möchte seinen Ausflug vor allem geniessen und deshalb sollte jeder Wanderfreund gut vorbereitet und vor allem gut ausgerüstet an den Start gehen. Steinige Wege, unsicheres Terrain oder einfach nur die wechselnden Wetterbedingungen können jedem Wandervergnügen ein schnelles Ende bereiten, wenn man nicht gut ausgestattet ist. Deshalb sollte man sich am besten bereits vor dem Ausflug ins Grüne um gute und wetterfeste Kleidung kümmern.

Sporz Lenzerheide

Hier finden Sie alles, was Sie für Ihr Wandererlebnis brauchen. Denn vor allem das richtige Schuhwerk entscheidet über eine erfolgreiche und schöne Wanderung. Wandern soll vor allem Spass bringen und mit den perfekt sitzenden Bergschuhen und einem stabilen Sportrucksack, in dem man Erfrischungsgetränke, kleine Stärkungen für Zwischendurch und natürlich seine Wanderkarte unterbringen kann, wird eine Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

In den Bergen schwimmen

Abkühlung in den Bergen? Ja, das ist in den Schweizer Alpen ebenfalls möglich. Wanderer, die eine Erfrischung an heissen Sommertagen suchen, finden auch in den Bergen den einen oder anderen See. Also besser noch eine Badehose oder den Bikini und ein Handtuch mit in den Rucksack verstauen. Sonnenbrand gibt es auch in den Bergen, also die Sonnencreme nicht vergessen – egal zu welcher Jahreszeit. Damit Ihr einmaliges Naturerlebnis auch garantiert nicht in einer Sackgasse endet: mit einer Wanderkarte von der Dachorganisation Schweizer Wanderwege verlieren Sie auch sicher nicht die Orientierung.

St. Moritz

Share.

About Author

Katja Birrer liebt es, neue Länder und Kulturen zu entdecken. Als Fachspezialistin in der Unternehmenskommunikation gehört Schreiben zu ihrem Alltag. Sie koordiniert und organisiert nebenbei die zahlreichen Reisen und Ausflüge von reisememo.ch und ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Leave A Reply