Winterromantik im Skiresort Vogel Bohinj

0

Ich bin keine Skifahrerin und das sorgt wieder einmal für Staunen. Gelten wir Schweizer doch alle als Wintersportler. Dazu zähle ich mich nicht. Aber das Skiresort Vogel in der Slowenischen Region Bohinj ruft selbst bei mir Gefühle von Winterromantik hervor.

Was für ein wundervoller Wintertag! Unten im Tal ist es aper. Von Schnee weit und breit nichts zu sehen. In der Gondel bin ich froh, dass wir Mann an Mann stehen. Mir bleibt kaum Platz zum Atmen. Macht nichts. So überstehe ich die kurze Fahrt aufs in 1’535m Höhe liegende Skigebiet Vogel trotzt Höhenangst prima.

Sicht von der Gondelbahn-Plattform Vogel Skiresort Slowenien

Sicht von der Gondelbahn-Plattform Vogel Skiresort Slowenien

Vogel Skigebiet Slowenien Alpen

Aussicht in Slowenies Alpenparadies. Vogel Skiresort

Oben auf der Plattform, überhängend, habe ich wiederum keine Zeit für Höhenangst. Die Aussicht auf die majestätischen Bergmassive ist so atemberaubend, dass ich gar nicht bemerke, wie weit es unter mir wird.

Skiresort Vogel Bohinj

Das Skigebiet in der Slowenischen Region Bohinj versetzt mich in ein kuscheliges Wohlgefühl. Hier gefällt es mir ausgesprochen gut. Dieser Ort ist das Zuhause der Schneemänner und Schneefrauen, es strahlt zauberhafte Gemütlichkeit aus und ruft nach heisser Schokolade, Apfelstrudel und Hüttenromantik.

www.bohinj.si

Familie Schneemann, Vogel Skiresort Slowenien

Familie Schneemann, Vogel Skiresort Bohinj Slowenien

Vogel Skiresort Bohinj Slovenija

Vogel Skiresort Slowenien

Vogel Skiresort Bohinj Slovenija

Auch der Schneemann geniesst die Aussicht

Vogel Skiresort Bohinj Slovenija

Schnee soweit das Auge reicht…

Wie gesagt, ich habe nichts mit Schneesport am Hut. Aber hier in diesem überschaubaren Skigebiet, in dem man gut ein paar Schritte zu Fuss unterwegs sein kann, ohne gleich von einem Wintersportler über den Haufen gefahren zu werden, komme ich total ins Schwärmen. Der Himmel ist tiefblau, die Luft eisig und klar, der Schnee perfekt. Das Knirschen beim Gehen macht mir kindliche Freude. Ich möchte bleiben…

www.vogel.si

Vogel Skiresort Bohinj Slovenija

Vogel Skiresort Bohinj

Bereits auf der Anreise kommen wir auf die Wintersport-Gebiete Sloweniens zu sprechen. Ich erkundige mich nach den schönsten Wintersportorten. Ist das Kranjska Gora, oder Maribor? Frage ich unkundig. Goga überlegt nicht lange. Nein, Vogel. Du wirst schon sehen.

Das Skigebiet ist auch bei den Hauptstädtern sehr beliebt, liegt es nur ca. 45 Minuten von Ljubljana entfernt. Vogel scheint auch im Sommer ein Naturparadies für Wanderer zu sein. Ich sehe Bilder von reichhaltigen Wildblumenfeldern. Das ganze Gebiet liegt im Triglav Nationalpark (UNESCO MAB Biosphärenreservat) und bietet Natur pur, ideal für ausgedehnte Wanderungen und Aktivsport.

www.tnp.si

Vogel Skigebiet Slowenien

Vogel Skiresort, auf der Bergspitze.

Bohinj-See

Irgendwann muss man ja immer runter vom Berg. Mystisch die Stimmung am Ufer des grössten Natursees Sloweniens. Farbintensiv die Spiegelungen. Still und energievoll die Momente am Wasser.

mystische Stimmung am Bohinj See

mystische Stimmung am Bohinj See

Lake Bohinj Slovenija

Winterliche Stimmung am Bohinj-See

Lake Bohinj Slovenija

Spiegelungen im Lake Bohinj

Die Kirche des Hl. Johannes des Täufers am Bohinj-See ein weiteres Postkarten-Sujet.

Brücke und Kirche Hl. Johannes der Täufer Bohinj

Die Kirche des Heiligen Johannes der Täufer am Bohinj See

Bohinj Eco Hotel

Übernachtet habe ich im Bohini Eco Hotel, dem ersten Ökohotel Sloweniens. Das Highlight ist der private Pool und Saunabereich im Dachgeschoss. Ein Tagesausklang unter Sternenhimmel, danach lässt sich prima schlafen.

Pool Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Pool im Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Und morgens erwacht die Bergwelt direkt vor dem Zimmerfenster. Idealer Ausgangspunkt für Aktivferien im Triglav National Park.

Morgenstimmung Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Morgenstimmung Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Ausssicht im Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Ausssicht im Bohinj ECO Hotel, Bohinjska Bistrica

Bohinj ECO Hotel, Triglavska cesta 17, Bohinjska Bistrica
www.bohinj-eco-hotel.si

Regionale Köstlichkeiten im Restaurant Resje

Ein wunderbares Abendessen mit regionalen Köstlichkeiten genoss ich im Restaurant der Pension RESJE am Rande des Nationalparks Triglav in Nemški Rovt. Chef und Besitzer Jože Godec bringt traditionelle slowenischen Gerichte neu interpretiert auf den Teller oder in die wunderschöne Holzschale. Ein wahrlich grossartiges Genusserlebnis. Ich begegne der Gerste auf eine mir bis dato unbekannten Weise. Sehr inspirierend, kenne ich sie eigentlich nur aus der Bündner Gerstensuppe.

Chef und Besitzer Jože Godec Restaurant RESJE, Bohinjska

Chef und Besitzer Jože Godec Restaurant RESJE, Bohinjska

Amuse Bouche und Vorspeise Restaurant RESJE, Bohinjska

Rinderzunge, Birne mit Safran, Birnencreme, schwarzer Rettich und Brioche
Kalt geräucherte Forelle, Maisomlette, rote Zwiebeln, Forellenkaviar, Bohnencreme, und Bohnenpudding

Zwischengang Restaurant RESJE, Bohinjska

Gerste mit geräucherter Forelle, Estragon und Meerrettich

Hauptgang und Dessert Restaurant RESJE, Bohinjska

Wildschwein, an Himbeersauce, Buchweizenknödel, Gemüse, Estragon-Frischkäse-Rolle, und Honig-Karotten
Maispolenta-Kuchen mit Haselnüsse, Maispudding mit Haselnusscreme und Haselnuss-Crumble

Restaurant RESJE Nemški Rovt 21 a, Bohinjska Bistrica
www.penzion-resje.si

Mein Dank geht an:

Für die Einladung, die Reiseorganisation, den täglichen Fahrservice sowie den VIP-Abholservice am Flughafen Ljubljana bedanke ich mich herzlich bei Goga Gordana Sredojević und Milan Sredojević von MGM Media Optima / BEST PRESS STORY, sowie bei Dagmar Postels von cdp communications.

Was für eine Freude, dass ich dabei sein durfte. Danke Heinz Katzenbeisser vom BAHNmax Bahnreisemagazin, dass Du mich weitervermittelt hast.

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Letizia Lorenzetti reist täglich an die schönsten Flecken unserer Erde, denn als freischaffende Grafikerin arbeitet sie vornehmlich für einen Schweizer Touroperator... Wenn die Zeit reif ist, verreist sie am liebsten in ihr noch unbekannte Städte. Nebst dem Respekt zur Historie fasziniert sie der Kontrast zur Moderne und das alltägliche Leben. Gern vergisst sie sich in Museen und staunt vor Architektur genau so wie vor der Natur.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)