Schweizer Reiseblog über einmalige Erlebnisreisen.

Das Gezi Hotel Bosphorus öffnete 2010 seine Türen und ist Mitglied von designhotels.com. Schon in der Eingangshalle ist klar, hier wird auf Luxus und Design wert gelegt.

Das gradlinige Design in der Eingangshalle wird mit Orchideen aufgelockert

Das gradlinige Design in der Eingangshalle wird mit Orchideen aufgelockert

Auch die Zimmer sind sehr stylisch eingerichtet, erdige Farben und eine tolle Aussicht auf den Bosporus wirken nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag sehr beruhigend.

Farblich dezent und modern eingerichtet im Gezi Hotel Bosphorus

Farblich dezent und modern eingerichtet im Gezi Hotel Bosphorus

Besonders sind die Sky Suites mit privater Dachterasse und Jacuzzi. Wer nicht ganz so hoch hinaus will, findet in der Garden Suite seinen eigenen Sitzplatz mit Sicht ins Grüne.

Die Sky Suite hat Zugang zu einer Dachterasse

Die Sky Suite hat Zugang zu einer Dachterasse

Das hauseigene top ausgestattete Silver Spa mit Sauna, Hamam und mehreren Behandlungsräumen bietet auch Massagen auf den Zimmern an.

Im Silver Spa lässt man die Seele baumeln

Im Silver Spa lässt man die Seele baumeln

Eine Einladung vom Chefkoch

Soviel wie die Zimmer und das Spa auch zu bieten haben, das Beste am Gezi Hotel Bosphorus ist das Restaurant G’Nova mit seinem Chefkoch Özgür „Oscar“ AktaÅŸ. Seine Spezialität ist die Amerikanische Küche, die er mit frischen Produkten von der hoteleigenen Farm vom Fast Food zu qualitativ hochwertigen Gaumenfreuden macht.

Auf seine Einladung hin erschienen wir gespannt zu einem 4-gängigen Abendessen. Während des ganzen Essens nahm er sich die Zeit, sich mit uns zu unterhalten und seine Kreationen zu erklären.

Vorspeise
Zweiter Gang
Hauptspeise
Dessert

Nach dem Essen bestand Oscar darauf, uns in die trendigen Bars von Istanbul auszuführen. Im Hotspot der Szene, in der GQ Bar, wurden uns Molekular-Drinks und türkischer Raki serviert.

Oscars Spezialität

Wir durften keinesfalls abreisen, ohne Oscars Spezialität zu probieren: Einen Burger! Mit etwas Aufwand schafften wir es, dass er ihn uns nicht mehr am selben Abend servierte, sonst wären wir wohl geplatzt. ;-) Aber trotz der noch immer vollen Mägen konnten wir dann nicht aufhören zu essen, als das Kunstwerk dann zum Mittagessen vor uns stand.

Oscars Burger mit hausgemachten Pommes Frites, BBQ Sauce, Mayonnaise und Jalapenos

Oscars Burger mit hausgemachten Pommes Frites, BBQ Sauce, Mayonnaise und Jalapenos

Vielen Dank an Ece Akyazi für die Einladung, an Kemal Erim für die Führung, an Oscar AktaÅŸ für die Verpflegung und an die ganze Belegschaft vom Gezi Hotel Bosphorus für die kleinen Aufmerksamkeiten.

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Charlotte ist Travel Editor für reisememo.ch. Besonders haben es ihr der Nahe Osten und die europäischen Städte angetan. Wenn sie gerade nicht für reisememo.ch unterwegs ist, arbeitet sie als Business Engineer / Interaction Designer bei einer Schweizer Software-Firma.

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)