Die luxuriöse Cavas Wine Lodge – ein Mitglied von Relais & Châteaux – liegt am Fusse der Anden, im Herzen des Weingebietes Mendoza in Argentinien. Inmitten von Weinreben sticht das weisse, im Kolonialstil erbaute, Hauptgebäude hervor und eröffnet einen herrlichen Blick auf die naheliegenden Anden.

Cavas Wine Lodge in Mendoza, Argentina

Das luxuriöse Relais & Châteaux Hotel ist nur ca. 30 Fahrminuten von Mendoza’s Zentrum entfernt. Allerdings hatten wir unsere schöne Mühe, die Lodge zu finden. Nicht, dass es daran lag, dass die Lodge in den Weinreben schön versteckt ist – aber auf Google Maps kann man sich in der argentinischen Pampa nicht immer verlassen.

Als wir die Lodge endlich gefunden hatten, war dafür das Ankommen umso erfreulicher als wir das Tor zum 22 Hektaren Land erspähten.

Tor zum Anwesen Cavas Wine Lodge Mendoza

Beeindruckendes Tor zum Anwesen der Cavas Wine Lodge

Das Anwesen ist traumhaft schön angelegt und sehr beeindruckend. Bereits das Eingangstor lässt (richtig) vermuten, wie stilvoll das Haus ist.

Hauptgebäude Kolonialstil Cavas Wine Lodge

Hauptgebäude im Kolonialstil

Als wir den ersten Fuss in die Lodge setzten, ging es mit Staunen weiter; eine grosse und stilvoll eingerichtete Lounge mit modernen Bildern und Skulpturen bilden die Lobby. Gleich nebenan kann man es sich im „Wohnzimmer“-Bereich auf schicken Sofas gemütlich machen.

Wohnzimmer Cavas Wine Lodge Mendoza

Arabisch angehauchte Innenhöfe und eine Spa im maurisch-römischen Stil bilden eine Oase der Ruhe. Verschiedene Behandlungen stehen auf dem Programm, um einen Tag voller Entspannung geniessen zu können.

Spa Bereich Cavas Wine Lodge

Spa Bereich

Einen Stock weiter unten befindet sich ein eleganter Weinkeller. Hier werden Weindegustationen oder auch private Feste gefeiert.

Weinkeller Cavas Wine Lodge

Weinkeller mit farbigem Dekor

Die Suiten

14 edle Bungalows bieten viel Komfort und Privatsphäre.

Suite Wohnzimmer

Wohnzimmer der Suite

Alle Bungalows sind äusserst stilvoll ausgestattet und verfügen über einen privaten Pool mit Aussendusche! Von der privaten Terrasse lassen sich die romantischen Sonnenuntergänge inmitten der traumhaften Landschaft besonders geniessen.

Martà­n Rigal zeigt uns die Suiten

Hotel Manager Martà­n Rigal zeigt uns die Suiten

Cavas Wine Lodges Restaurant

Je nach Wetter oder Lust kann man im eleganten Speisezimmer oder auf der Terrasse mit herrlichem Ausblick essen.

Restaurant-Terrasse

Restaurant-Terrasse

Das Restaurant serviert südamerikanische Spezialitäten. Selbstverständlich werden dazu die besten Weine Argentiniens aufgetischt.

Küchenchef Martin Gerardo Gandulfo Dolz und sein Team lieben es, originelle und nicht alltägliche Gerichte zu zaubern. Aber natürlich kommen auch jene nicht zu kurz, die einfach ein traditionelles Sirloin Steak geniessen möchten.

Küchenchef Martin Gerardo Gandulfo Dolz und sein Team

Küchenchef Martin Gerardo Gandulfo Dolz (rechts) und sein Team

Als Vorspeise haben wir uns für einen Lachs mit Ricotta-Salat entschieden, der mit folgendem Hauswein serviert wurde: 19 Esclones Sauvignon Blanc / Cavas Experience.

Salat mit Lachs und Ricotta

Origineller Salat mit Lachs und Ricotta

Zur Hauptspeise genossen wir geschmorte Ziegenkäse-Ravioli mit Erbsenpurée und Spargeln. Der exzellente Bonarda Reserva 2008 passt hervorragend dazu!

Und zum „postres“ (Nachspeise) wurden feine Profiterols mit Schokoladen-Eis und Vanillepudding aufgetischt. Der dazu servierte Rosé extra brut rundete den Gaumengenuss perfekt ab!

Unser Dank geht an…

Herzlichen Dank an dien charmanten Gastgeber und Hotel Managers Cecilia Dà­az Chuit und Martà­n Rigal für die grosszügige Einladung und Gastfreundschaft!

Hotel Managers Martà­n Rigal und Cecilia Diaz Chuit

Hotel Managers Martà­n Rigal und Cecilia Diaz Chuit

Ausserdem auch ein „muchas gracias“ an Núria Galia von Relais & Châteaux und Sabine Biedermann von Primus Communications, die diesen Besuch bei der Cavas Wine Lodge vermittelt haben.

Weitere Eindrücke der luxuriösen Lodge im Weingebiet:

Hier geht’s zu den aktuellen Preisen und Verfügbarkeit der Cavas Wine Lodge.

Anreise

Am einfachsten ist es, wenn man sich am Flughafen Mendozas einen Mietwagen nimmt.
Der Verkehr in der Weinregion ist eher gemütlich im Vergleich zu südamerikanischen Standards (sprich drei Autos auf zwei Spuren).

Route 40 nach San Rafael, dann rechts in die Internationale Strasse 7 (Richtung Chile) einbiegen nach 4,5 km auf der Strasse 7, links abbiegen auf die unbefestigte Strasse Costa Flores. Beschilderung folgt (hat man uns im 2013 gesagt…).

Die Beschriftung könnte in der Tat etwas besser sein. Auch bei der Rückfahrt zum Flughafen war nicht immer klar, welche Strasse wir nehmen sollten, da selbst der Weg zum Flughafen eher spärlich angeschrieben ist und auch hier das GPS manchmal Streiche spielt.

Mit dem Mietwagen lässt sich übrigens die ganze Region viel einfacher und gemütlich erkunden. Und einen Abstecher zu den Tupungato Winelands mit Golf- und Polo-Platz lohnt sich!

Share.

About Author

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Leave A Reply