Auf Ibiza kann es nur einen geben – einen Golfplatz. Platz und Wasser zum Bewässern hat es hier ja nicht so viel. Im Internet sind die Reviews recht durchzogen, uns hat der Golfplatz aber gut gefallen? Okay, ich habe ja auch gespielt wie ein junger Gott!

Vergleichsweise…

Es ist jetzt nicht klar, ob es eine Frage der Ansprüche ist oder der Saison Ende September, denn zeitweise sind die Fairways und Grüns nicht mehr ganz grasgrün. Uns jedenfalls hat der Platz sehr gut gefallen! Er ist abwechslungsreich, einigermassen hügelig und für die knappen Wasserverhältnisse recht gut gepflegt. Die Grüns sind anspruchsvoll onduliert und eher schnell.

Green und Fairway 18

Green 18

Par 3 Green mit Fahne

Par 3 Green

Amphore als Ikone von Golf Ibiza

Amphore – allgegenwärtige Ikone von Golf Ibiza

Greenbunker

Greenbunker

Und ja, auf Mallorca sind die Top-Plätze noch besser gepflegt und die Clubhäuser eleganter, aber für eine anspruchsvolle 18-Loch Runde empfiehlt sich der Golfplatz auf Ibiza allemal.

Wenn auch die Greenfees mit €90 und der Buggy mit €40 zu Buche schlagen. Plus Mietschläger, wenn man nicht explizit zum golfen hier ist und das eigene Geschirr zu Hause gelassen hat. Die Leihschläger von Callaway sind neu und heiss. Die Bälle fliegen jedenfalls wunschgemäss.

Meistens…

Gegeben durch den höheren Luftdruck auf Meereshöhe und den dadurch höheren Luftwiderstand nehme Mann einfach ein Eisen länger für die gewohnte Länge. C’est tout.

Clubhaus mit Cheminée und Clubsesseln

Clubhaus

Restaurant mit Terrasse

Restaurant mit Terrasse

Und als mir neben einem Birdie auch ein schönes Par gelingt, kann ich nicht anders, als mich bei der Tribüne für den tosenden Applaus zu bedanken 8->

Wer nach der Golfrunde eine schöne Bleibe braucht, dem empfehle ich das Designhotel Ca Na Xica. Auch eine stylishe Option ist die Hacienda Na Xamena.

Und wenn Du nach einer gewonnenen Runde richtig stilvoll abfeiern willst, dann gehe in einen dieser 6 Beach Clubs!

Empfehlen Sie uns weiter?

Über unsere Reiseblogger

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

2 Kommentare

Hier kommentieren (Ihre E-Mail bei gravatar.com registrieren für Profilbild)