Reisethema: Wandern

Wandern kann man in der schönen Schweiz bekanntlich ganzjährig. Aber im Herbst sind die Farben am schönsten, die Temperaturen angenehm und das Licht golden warm. Wir lieben es! Hier ein paar Wandertipps:

Wandern im Herbst

Besonders spektakulär ist beispielsweise die Herbstwanderung oberhalb von Vals: Von Gadastatt führt ein Höheweg zum Zervreila-Stausee. Wieder zurück ins Tal schnappt man sich mit Vorteil eines der Riesentrottinets…

Herbstwanderung mit Aussicht auf das Zervreilahorn

Herbstwanderung mit Aussicht auf das Zervreilahorn

Aber auch die 2-Seen Wanderung vom Crestasee zum Caumasee muss man einmal im Leben geloffen sein. Malerischer wird es nicht!

Caumasee Flims

Wanderung vom Crestasee zum Caumasee

In der Regel trifft man früher oder später auch auf das Nationalviech. Kühe und Rinder gehören total in unsere Landschaft! Hier auf einer Höhenwanderung im Hoch-Ybrig.

Kuh / Rind im Hoch-Ybrig

Auch dreibeinig kann sich das Nationalviech in den Weg stellen…

Tipps für schöne Winterwanderungen

Aber auch im Winter ist wandern ein Nationalhobby. Klarer Fall. Für den kleinen Ausflug bieten sich beispielsweise die Sonnenterrassen von Braunwald oder Amden an.

Wer aber das Glück hat, rings um Zermatt zu wandern, der ist wahrlich zu beneiden. Das majestätische Matterhorn vis-à-vis des Gourmetdorfes Findeln ist unschlagbar!

Gourmet Chaletdorf Findeln mit Sicht auf das Matterhorn

Gourmet Chaletdorf Findeln mit Sicht auf das Matterhorn

Weitere empfehlenswerte Wanderungen

Da wir nur mittelmässig jung sind, versuchen wir unsere Wanderungen auf 3 bis maximal 4 Stunden zu beschränken. Auch Höhenmeter meiden wir wo es geht und bevorzugen wenn schon den Aufstieg vor dem Abstieg. Die Knie wissen das zu schätzen und deshalb auch wir ;-)

Hier unsere entsprechenden Reisetipps zum Thema Wandern.

Besonders beliebt bei Schneeschuhwanderern ist das Restaurant Alp Altschwand. Es befindet sich unweit der Atzmännig Talstation, liegt aber nicht direkt an der Skipiste. Dadurch stehen vor dem Haus Schneeschuhe in Hülle und Fülle und kaum Ski. Wir haben uns im winterlichen Naherholungsgebiet umgesehen.

Die einfache Höhenwanderung von Gadastatt zum Zervreila-Stausee ist nur schon durch das sensationelle Panorama und das farbige Hochmoor eine Reise wert.

Neulich, als es im Unterland wieder mal so richtig grau und neblig war, haben wir kurzentschlossen unsere Winterschuhe montiert und sind nach Amden gefahren, denn schliesslich soll man da öfters über dem Nebelmeer sein…

Ende Oktober 2014 wurde auf dem Gipfel des „Glacier 3000“ der spektakuläre „Peak Walk by Tissot“ eröffnet: Eine 107 Meter lange Hängebrücke verbindet die Bergstation mit dem Scex Rouge Gipfel auf 3’000 Metern über Meer…

Für einmal haben wir an einem sonnigen Sonntag die Golfschuhe gegen Wanderschuhe eingetauscht und uns an einer kleinen Höhenwanderung im Hoch-Ybrig versucht. Hier unsere Entdeckungen…

In der Schweiz ist man bekanntlich von überall her schnell mal in den Bergen. Eine der weniger bekannten Winterregionen ist das autofreie Braunwald, die Sonnenterrasse oberhalb von Linthal im Glarnerland. Wir wollten da mal ein bisschen wandern…

Wer gut mit öffentlichem Verkehr ist und sich eine leichte Wanderung gönnen will: Via Rigi-Bahnen kann man ein kleines Müsterchen des schönen Vierwaldstättersees um Luzern und Vitznau erhaschen!