Reisethema: Restaurant

Restaurant-Tipps aus aller Herren Länder. Es geht schliesslich nichts über ein feines Essen oder einen aufmunternden Brunch in einem ansprechenden Restaurant.

Die Gastronomie ist ein ewig spannendes und wichtiges Thema. Täglich…

Hier unsere Restaurant-Reviews, die nicht dem Gourmet- oder Gault-Millau-Segment anzurechnen sind. Aber trotzdem einen Besuch wert sind:

Porto ist die Kapitale des Portweins. Daher ist meine erste Tätigkeit in dieser Stadt klar: Nippen am kleinen Portweinglas! Weitere Tipps für 2 Tage am Douro.

Das Kaffee Paradies in Zürich-Hottingen ist klein. Deshalb wohl die Verniedlichung „Paradiesli“. Wobei im Sommer kommt noch die Gartenlaube dazu, dann kann man mit gutem Gewissen von einem ausgewachsenen Paradies sprechen…

Besonders beliebt bei Schneeschuhwanderern ist das Restaurant Alp Altschwand. Es befindet sich unweit der Atzmännig Talstation, liegt aber nicht direkt an der Skipiste. Dadurch stehen vor dem Haus Schneeschuhe in Hülle und Fülle und kaum Ski. Wir haben uns im winterlichen Naherholungsgebiet umgesehen.

In Davos erfüllte sich Svea Meyer mit dem weitherum bekannten „KaffeeKlatsch“ einen persönlichen Traum. Neun Jahre später bringt sie ihr Kaffee-Verständnis auch nach Rapperswil. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen!

Die Saveurs Gstaad sind ein feiner Club aus der alpinen Genuss-Destination Gstaad Saanenland. Sie haben sich die Förderung des Genusses auf die Fahne geschrieben. Den zelebrieren sie aber nicht nur im Berner Oberland, sondern auch mal in Zürich. Dafür brauchten sie mich nicht lange zu überreden…

Igniv ist rätoromanisch und bedeutet „Nest“. IGNIV nennt der Bündner Starkoch Andreas Caminada sein Restaurant in Bad Ragaz. Und setzt seine Ehre aufs Spiel, indem er von Jüngling Silvio Germann ein neues Gourmet-Erlebnis testen lässt: Das Teilen vieler kleiner Portionen. Kann das gut kommen?

S. Pellegrino Sapori Ticino ist ein Gourmet-Festival mit Sterne-Anspruch: 36 Michelin-Sterne vereinen Chefs aus 21 Swiss Deluxe Hotels, ihres Zeichens selber mit 5-Stern Siegel versehen. An 26 Veranstaltungen präsentieren sie die hohe Kochkunst des Tessins. 3 davon machen allerdings in der „Ausserschweiz“ halt. In Bern darf auch ich nach den Sternen greifen!

Zürich hat ein neues NENI Restaurant. Eines mit Hotel: Das 25hours Langstrasse glänzt nicht nur mit besonderer Lage zwischen Rotlichtviertel und Europaallee, bunten Designerzimmern und Kamasutra-Bar, sondern auch einem Lokal für orientalisch angehauchte, mediterrane Speisen. Von einem spontanen Besuch, besonders abends, muss ich aber leider abraten: Das Restaurant ist seit der Eröffnung ein In-Lokal und praktisch ausgebucht!

Wer kennt ihn nicht: Bonds Bungee-Jump von der 220 Meter hohen Verzasca-Staumauer? Den ultimativen Adrenalinkick am Lago di Vogorno buchen wir zwar nicht – aber der Heliflug zum «Rustico del Sole», dem knapp 5 km Luftlinie von der Staumauer entfernten Restaurant, ist nicht minder spektakulär!

Schloss Schauenstein im bündnerischen Fürstenau bildet die Kulisse für die spektakulären Kochkünste von Andreas Caminada. Was weniger bekannt ist: Im Gourmet-Restaurant würde gern ein Anderer die Kochlöffel schwingen. Das wollte ich genauer wissen…

Zermatt ist eine allseits bekannte Gourmet-Destination. Mit über 100 Restaurants hat man wirklich die Qual der Wahl. Soll’s denn lieber etwas „eifach und urchig güets“ sein? Oder doch lieber etwas Raffiniertes der Haute Cuisine? Wir kosten uns im Chaletdorf Findeln durch 42 Gault Millau Punkte…

Mit den Beach Clubs auf Ibiza ist es so eine Sache. Einerseits finde ich sie ja total schick und einladend. Aber dröhnende Bässe zum feinen Seabass müssen nicht unbedingt sein? Nun, wer’s nie testet, der es nie erfährt. Hier unser Beach Club Ranking in Sachen Mittagessen und Kaffee: