Reisethema: Sommer

Wir sind mit einem E-Bike in den Südtiroler Alpen unterwegs. Unser Ziel ist die Gourmet-Hütte auf der Gompm Alm, wo wir kulinarische Höhenflüge suchen.

Spektakulärer „Peak Walk by Tissot“ – auf dem Gipfel des „Glacier 3000“ verbindet eine 107 Meter lange Hängebrücke die Bergstation mit dem Scex Rouge Gipfel.

Für einmal haben wir an einem sonnigen Sonntag die Golfschuhe gegen Wanderschuhe eingetauscht und uns an einer kleinen Höhenwanderung im Hoch-Ybrig versucht. Hier unsere Entdeckungen…

Seit 2008 ist das Hotel im Istanbuler Stadtteil Mecidiyeköy im Besitz der Marmara Gruppe. Das Gebäude wurde damals komplett renoviert und von der bekannten türkischen Designagentur Autoban mit Stilelementen der 50er Jahre ausgestattet. Ein interessanter Mix aus klassisch und modern.

Die Renovation am Oberen Letten würde ich jetzt mal nach einem ersten herbstlichen Eindruck als voll gelungen bezeichnen. Mangels Sommer 2012 hatte ich es bisher noch nicht geschafft. Was mir aber heute an einem eher kühlen Herbstmittag aufgetischt wurde, erinnerte mehr ans Mediterraneum als an den kommenden Winter…

Während unseres Weekend-Aufenthaltes in Zermatt waren wir in der Spaghetti & Pizza Factory des Hotel Post essen. Der Besuch lohnt sich nur schon aufgrund des sehr stylishen Interieurs, einer gelungenen Mischung aus rustikal Hölzigem mit elegant Filigranem.

Im Herzen des kleines Weilers Winkelmatten bei Zermatt befindet sich das Sonnmatten; ein Ensemble aus Restaurant und Hotel mit zwei Suiten und mehreren Zimmern. Die Aussicht – mit direktem Blick aufs Matterhorn – ist umwerfend. Aber auch das alpin chic Design von Heinz Julen ist sehr ansprechend!

Über Auffahrt haben wir uns ein paar Golf- und Wellnesstage im Natur- und SPA Resort Holzleiten im Tirol gegönnt. Das Leben ist ja soo streng… Aber golfen in der Höhenluft ist auch kein Schlecken, deshalb suchen wir uns immer ein etwas „netteres“ Hotel…

Stone Town, die Hauptstadt von Zanzibar ist umwerfend! Die verwinkelten Strassen, die beschlagenen, hölzernen Pforten, die Menschen, der Markt: betörend für alle Sinne!