Hotel Widder Zürich – Individueller Wohnen gefällig?

3

Das Widder Hotel in Zürich bietet nicht nur in seinen aufwendig renovierten Augustinerhäusern individuelle Hotelzimmer allererster Güte. Wir haben uns etwas umgesehen:

Hotel-Widder-Fassade-Zeichnung-Zuerich

Die malerische Häuserzeile am oberen Rennweg stammt aus dem 16. Jahrhundert. In insgesamt neun von Architektin Tilla Theus sorgfältig restaurierten mittelalterlichen Wohnhäusern breitet sich heute das Fünf-Sterne Widder Hotel aus. Die antike Raumausstattung der Augustinerhäuser mit ihren reichen Malereien und Stukkaturen wurde 2012 entlang der eigenwilligen Designästhetik des Widder Hotels neu gestaltet.

Hotel Widder Junior-Suite in Zürich

James Bond hätte nicht nur am Glaslift, sondern auch an den im Pult eingelassenen Steckdosen seine helle Freude. Nicht nur könnte er eine allfällige Flucht über die heissen Dächer von Zürich inszenieren, vorher könnte er sich im Spa-ähnlichen Badezimmer an einer Regendusche ergötzen, während ihm Q das neuste Briefing via in den Spiegel eingelassenen „Mirror-TV“ zukommen liesse.

Glaslift des Widder Hotels

Möbelklassiker von Architekturgrössen wie Le Corbusier, Charles Eames, Frank Lloyd Wright, Alvar Aalto oder Eileen Gray kontrastieren gekonnt mit eigenen Möbelentwürfen von Architektin Tilla Theus. Ihre schnörkellosen Glastische und Bett-Kopfteile fügen sich mit den Design-Ikonen des 20. Jahrhunderts kunstvoll in die historischen Zimmer der Augustinerhäuser ein.

Sessel von Charles Eames im Hotelzimmer des Widder Hotels in Zürich

Dem Bett als Ort der Regeneration wurde offensichtlich erhöhte Aufmerksamkeit zuteil. Die eigens entworfenen Nachttischlampen in Form von Halogenleuchten mit Schminkspiegel, motorisch verstellbare Betteinsätze und im Härtegrad regulierbare Matratzen (!) tun ihr Bestes für eine geruhsame Nachtruhe…

Bettlampe von Architektin Tilla Theus

Duplex Suiten

Wer jetzt das Widder Hotel etwas voreilig in die historische Schublade abhakt und sich für vermeintlich Moderneres interessiert, dem sei mit Hinweis auf das auch nach 20 Jahren noch immer topmoderne Treppenhaus mit seinem Glaslift ein Wink gegeben: Tilla Theus kann auch anders…

Oder wer hätte gedacht, dass er sich in der Widder Penthouse-Wohnung in der Zürcher Altstadt befindet und nicht in einem stylishen Loft im New Yorker Meatpack District?

Penthouse Wohnung des Widder Hotels

Oder in einem Künstlerloft modernster Ausprägung?

Hotel-Widder-Duplex-Hotelbett-Galerie Hotel-Widder-Duplex-Gallerie

 

Phuh, was für ein Kontrastprogramm!

Die Bibliothek

Wer sich vor dem Essen deshalb noch kurz sammeln will, um sich zurechtzulegen, was er seiner Angebeteten beim Tàªte-à -Tàªte Inspirierendes erzählen will, zieht sich in die pittoreske Bibliothek zurück.

Beim appetitanregenden Isle of Jura Whisky lässt es sich vortrefflich sinnieren, wie Architektin Tilla Theus wohl die Holzdecke angehoben haben wird, um darüber eine durchgängige Fläche zwischen den verschiedenen Gebäudeteilen zu erreichen.

Bibliothek Hotel Widder

Und wie sie wohl die Denkmalpflege überzeugen konnte, das geschützte, auf einem vormaligen römischen Ziehbrunnen stehende Bauwerk mit so vielen modernen Elementen anzureichern. Mehrere in die Fussböden der vormaligen einzelnen Gebäude eingelassene runde Gestaltungselemente sind versteckte Reminiszenzen an die historische Erbschaft.

Wer es dann vor lauter Inspiration oder individuellem Wohnen dann doch noch ins Restaurant schafft, wird den kurzen Weg nicht bereuen…

Hotelrestaurants und Bar

Auch kulinarisch lässt sich im Widder Hotel gut verweilen: Gerade neulich eröffnete die der Metzgerherkunft verpflichtete Boucherie „AuGust“. Schon wenige Tage nach der Eröffnung ist das karnivoren Freuden verschriebene Lokal bestens gebucht. Wenig verwunderlich eigentlich, liegt doch das Preis-/Leistungsverhältnis in ungewohnten Höhenlagen.



Daneben bieten sich aber auch das aus der Augustinergasse erreichbare Café Schtund und im Sommer die Al Fresco Lounge im Innenhof des Hotels an.

Zur wirklichen Hochform läuft das Haus dann im Restaurant Turmstübli und dem mit 15 Gault Millau Punkten dekorierten Widder Restaurant by Dietmar Sawyere auf.

Restaurant Turmstübli des Widder Hotels

Dem Gaumen wird hier nicht nur mit frischen Zutaten geschmeichelt, auch lukullisch schöpft der Chef hier aus dem Vollen…

Weinkeller des Widder Hotels

Und wer danach noch nicht genug hat, mischt sich in der berühmten Widder Bar unter die Schönen und Sonstigen.

Hotelbar Widder Zürich

Und für ebendiese Locals bietet das Widder Hotel einen exklusiven Fahrdienst: Wer in einem der beiden Gourmetrestaurants diniert, wird in der näheren Umgebung von Zürich zu Hause abgeholt und wieder sicher zurückgefahren. Standesgemäss in einem Maserati Quattroporte

Nicht ganz James Bond konform, dafür allenfalls etwas bequemer als in seiner allerneusten Aston Martin Flunder?

Preise und Verfügbarkeiten

Ja, das Vergnügen ist grösser, wenn das nötige Kleingeld etwas lockerer sitzt. Mann gönnt sich ja sonst nichts…

Share.

About Author

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

3 Kommentare

  1. vielfältig, aber nicht überladen. sehr individuell, aber nicht aufdringlich. super! Dort würde ich gerne mal nächtigen.

Leave A Reply