Der Grampians Nationalpark liegt rund 250 km westlich von Melbourne im australischen Bundesstaat Victoria. Es ist ein Paradies für all jene, die Outdoor-Aktivitäten lieben. Hier kommen nicht nur Wanderer auf ihre Kosten sondern das Gebiet ist auch bei Bergsteigern und Mountain Bikern sehr beliebt.

Der Grampians Nationalpark

Mehr als 200km Wanderwege ziehen sich durch den Grampians Nationalpark. Die Auswahl reicht von einem kurzen Spaziergang durch die Natur bis hin zu mehrtägigen Wanderungen. Viele Touren starten rund um Halls Gap, der grösste Ort im Nationalpark.

Idylle pur auf den Wanderwegen des Grampians Nationalpark

Idylle pur auf den Wanderwegen des Grampians Nationalpark

In Halls Gap steht auch das Brambuk Cultural Centre, das durch Aborigines betrieben wird. Nebst der Ausstellungen von Fundstücken, Kleidung, Waffen und Werkzeugen wird hier die Kultur der Aborigines durch Multimedia-Shows veranschaulicht. Sehr gut gemacht!

Die Aussichtspunkte in den Grampians

Die vielen Wanderwege in den über 400 Millionen Jahre alten Grampians führen meist zu grandiosen Aussichtspunkten, imposanten Wasserfällen oder interessanten Sandsteinformationen.

The Balconies (die Balkone) ist einer der vielen Anziehungspunkte, den man vom Reed’s Lookout Parkplatz in ca. 30 Gehminuten erreicht. Hier ragen zwei Sandsteinfelsen aus einer Felswand … Nichts für jene, die unter Höhenangst leiden!

Aussichtspunkt The Balconies

Aussichtspunkt The Balconies

Den Reed Lookout liegt gleich an der Mount Victory Road und eröffnet einen herrlichen Ausblick über das Victoria Valley und die Serra Range.

Reed Lookout

Reed Lookout

Etwas anstrengender wird’s, wenn man die MacKenzie Falls besichtigen möchte. Es geht ziemlich steil die Treppen runter (die man irgendwann dann wieder hoch laufen muss…) Aber es lohnt sich alleweil!

MacKenzie Falls in the Grampians, Victoria, Australia

Die Beehive Falls sind nicht ganz so imposant wie die MacKenzie Wasserfälle, aber dennoch sehenswert, da die ganze Umgebung sehr idyllisch ist.

Beehive Falls in the Grampians National Park, Victoria, Australia

Weitere Informationen zu den Grampians findet man unter:
visitgrampians.com.au
grampianstravel.com

Die Meringa Springs Lodge in den Grampians

Während unseres Besuches im Grampian Nationalpark haben wir in der Meringa Springs Lodge übernachtet – eine stilvolle, luxuriöse Lodge mit einem Swimming Pool, von wo man eine herrliche Aussicht geniesst.

Die Meringa Springs Lodge

Die Meringa Springs Lodge

Das Anwesen ist fantastisch gelegen und ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen. Aufgrund der herrlichen und ruhigen Lage mit Sicht auf endlose Weiten geniesst man hier Natur und Luxus pur vereint!

Herrliche Aussicht von der Lodge

Herrliche Aussicht von der Lodge

Die Lodge verfügt lediglich über 3 Villen und 2 Zimmer, wodurch die ganze Ambiance auch sehr familiär ist. Die Lodge wird übrigens vom pensionierten Schweizer Paul Widmer und seiner australischen Frau Gail und deren Tochter Bea geführt.

Gastgeber Paul und Gail Widmer

Gastgeber Gail und Paul Widmer

Der Gastgeber bekocht seine Gäste selber! Wir haben Paul’s Portland Beef Eye Fillet probiert, das an einer grüsnen Pfeffersauce und einer Schweizer Röschti serviert wurde! :-) Köstlich! Aber auch sein Lamb Sirloin können wir wärmstens empfehlen!

In den sehr grossen und komfortablen Villen fühlt man sich gut aufgehoben man schläft herrlich! Und mit etwas Glück kann man am nächsten Morgen vom Schlafzimmer aus Kängurus beobachten!

Känguru auf dem Anwesen der Meringa Springs Lodge

Känguru auf dem Anwesen der Meringa Springs Lodge

Henry & Rose

Am Dukes Highway zwischen den Grampians und Adelaide liegt das ‚Henry & Rose‚ – ein liebevoll eingerichtetes Café in Keith. Wenn man also von den Grampians nach Adelaide fährt, so lohnt sich hier einen Halt auf jeden Fall – nur schon wegen der heimeligen Einrichtung! Diesen Tip hat uns Gail von der Meringa Springs Lodge gegeben. Danke Gail!

Henry & Rose Café

Henry & Rose Café

Share.

About Author

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Leave A Reply