Reisethema: Lodge

„Hamilton Lodge“ ist jetzt kein besonders üblicher Name für eine Lodge. Zumal auf einer Walliser Alp. Aber Gastgeber John Wegink war von Gletscherforscher John Tyndall und seiner Frau Louisa Hamilton derart eingenommen, dass er seine Lodge nach ihr benannte. Obwohl sie ihrem geliebten Gatten einen Todestrank verabreichte!

Little Mombo Camp ist das Flagship-Zeltcamp der renommierten Wilderness Safaris. Das Beste also, was es an Safaris und Zeltplätzen in Botswana geben soll. Zu meinem 50. schien mir das gerade angebracht…

Das im Okavango Delta gelegene Tubu Tree Camp erreicht man wegen der weitverzweigten Wasserläufe mit Vorteil per Kleinflugzeug. Unweit der Buschlandebahn ranken sich die nur 8 Zelte um ein paar Bäume, abenteuerlich verbunden durch einen erhöhten Holzsteg. Und so luftig lebt es sich in diesen Ethno-Look „Zelten“:

Die Ngoma Safari Lodge ist unsere erste Bleibe in Botswana. Mann hat ja schon viel gehört und gelesen über diese Luxusdestination: Die Unterkünfte sollen unglaublich sein und die Safaris ebenso. Wir sind also gespannt wie eine Wäscheleine, was uns in der Lodge und im angrenzenden Chobe Nationalpark erwartet…

Die Lage der Victoria Falls Safari Lodge ist einzigartig und die Aussicht spektakulär: Sie liegt nur vier Kilometer von den Victoriafällen entfernt, erhöht auf einem natürlichen Plateau. Der exklusive Blick auf ein Wasserloch des Zambezi National Parks birgt tierische Eindrücke und noch mehr!

„Privà“ bedeutet auf Rätoromanisch „gemütlich“. Genau die richtige Beschreibung für die Privà  Alpine Lodge in der Lenzerzeide, welche ich mit meiner ehemaligen Kommilitonin Francesca Giardina kurz vor Saison-Ende besucht habe.

Wir fliegen nach Patagonien! Jaaaaa, Patagonien! Das Vielbeschworene. Wovon alle mit so viel Sehnsucht darüber sprechen. Das schürt natürlich Erwartungen und entsprechend sind wir gespannt wie eine Wäscheleine auf das, was uns am Ende der Welt erwartet.

Die luxuriöse Cavas Wine Lodge – ein Mitglied von Relais & Châteaux – liegt am Fusse der Anden, im Herzen des Weingebietes Mendoza in Argentinien. Inmitten von Weinreben sticht das weisse, im Kolonialstil erbaute, Hauptgebäude hervor und eröffnet einen herrlichen Blick auf die naheliegenden Anden.

Die Alto Atacama Desert Lodge liegt am Rande von San Pedro de Atacama, einer kleinen Oase in der Wüste Atacama im Norden Chiles. Dieses aussergewöhnliche natürliche Refugium in einer der trockensten Wüste auf diesem Planeten sorgen für einzigartige Momente.

Awasi ist ein exklusives Resort im charmanten San Pedro de Atacama – in der Wüste Atacama in Chile. Das Relais & Châteaux Hotel bietet das höchste Mass an Exklusivität und Privatsphäre in einem gemütlichen familiären Ambiente.

Wie eine Oase erscheint sie in der Steppe Patagoniens – die luxuriöse Eolo Lodge, die zwischen El Calafate und dem weltbekannten Perito Moreno Gletscher liegt. Umgeben von der Schönheit unberührter Natur in der patagonischen Weite erstrahlt die Lodge in ihrem „Ranch-Style“ und eröffnet den Gästen atemberaubende Ausblicke.

Auf unserer zweiwöchigen Reise entlang der wunderschönen Gardenroute in Südafrika haben wir atemberaubende Küsten und wunderschöne Sonnenuntergänge gesehen, äusserst freundliche Leute kennengelernt und auf spektakulären Golfplätzen gespielt.

Kangaroo Island ist wohl DIE Attraktion wenn man Australien besucht. Die drittgrösste Insel Australiens liegt südlich von Adelaide und ist ein Natur- und Tierparadies sondergleichen. Nebst der atemberaubenden Landschaft wird man hier auch viele lustige Tiere bewundern wie Koalas, Wallabys, Pinguine, Robben und Seelöwen und viele mehr.

Der Grampians Nationalpark liegt rund 250 km westlich von Melbourne im australischen Bundesstaat Victoria. Es ist ein Paradies für all jene, die Outdoor-Aktivitäten lieben. Hier kommen nicht nur Wanderer auf ihre Kosten sondern das Gebiet ist auch bei Bergsteigern und Mountain Bikern sehr beliebt.

Die luxuriöse Silky Oaks Lodge liegt ca. 80 km nördlich von Cairns, inmitten des Daintree Regenwaldes, der von der UNESCO zum ältesten lebenden Regenwald der Welt erklärt wurde. Um die Vegetation zu bewahren, ist die Lodge auf Stelzen gebaut.

Nachdem wir zwei wundervolle Wochen an der „Garden Route“ in Südafrika verbracht haben, wartete noch das vermeintlich grösste Highlight auf uns – die Kichaka Lodge mit zwei Tagen Safari!

Bevor wir Port Elizabeth in Richtung Safari verlassen, möchten wir uns noch das Red Location Museum ansehen. Erst bei der Hinfahrt realisieren wir, dass das Museum im Red District – einer Township – liegt.

Stone Town, die Hauptstadt von Zanzibar ist umwerfend! Die verwinkelten Strassen, die beschlagenen, hölzernen Pforten, die Menschen, der Markt: betörend für alle Sinne!