Schweiz ist für London City Airport die wichtigste Destination!

4

Wer hätte es gedacht: Die kleine Schweiz ist für den Stadtflughafen von London City die wichtigste Destination! An einer Medieninformation präsentierte Matthew Hall, Chief Commercial Officer des London City Flughafens, weshalb die Schweiz und SWISS für sie so wichtig sind und wie sie den Flughafen in den nächsten Jahren ausbauen werden.

SWISS-Avro-LCY-London-City

Anflug eines SWISS Avro auf London City Airport LCY

Während früher in Londons Canary Wharf Früchte aus den kanarischen Inseln importiert wurden, scheint man dort heute Schweizer Banker einzufliegen: Von London City Airport’s (LCY) total 48 destinationen liegen 4 in der Schweiz und bringen 22% der Gäste. Das ist der grösste Anteil aller Destinationen!

London-City-Airport-LCY

Londons einziger Stadtflughafen

Täglich verkehren 19 Flüge zwischen den Flughäfen in Zürich, Basel, Genf und Bern und dem LCY, am Wochenende sind es 20. Jede Woche pendeln mehr als 19’000 Passagiere zwischen der Schweiz und dem LCY. Entsprechend wichtig und gut eingespielt ist die Zusammenarbeit von LCY mit SWISS Airlines.

Matthew-Hall-LCY-Peter-Koch-Swiss-Airlines

Matthew Hall von LCY und Peter Koch von SWISS

Dabei entfallen 63% auf Geschäftsreisende. 65% aller Flugbuchungen entfallen auf Gäste aus dem Ausland, d.h. sie kaufen ihr Ticket nicht in UK sondern an ihrer entsprechenden Destination. Dies ist marketing-technisch eine wichtige Erkenntniss…

Da LCY so viele Geschäftsreisende empfängt, der Flughafen aber relativ klein ist, wurde gleich der ganze Passagierbereich als „Business Lounge“ konzipiert. Zusätzliche Lounges gibt es nicht, kostenloses WiFi oder eine Schuhreinigung geniesst man überall…

Bis 2023 wird man die heute 70’000 Flugbewegungen auf 120’000 steigern oder von 38 pro Stunde auf 50. Dafür sind nicht nur neue Flugzeuge nötig, sondern auch zusätzliche Rollbahnen, die man in die Londoner Docks bauen wird. Die jährlich bewältigte Passagierzahl wird sich dannzumal auf 8 Millionen nahezu verdoppeln.

Das entsprechende Ausbaukonzept heisst „Peaks, Planes and People„: Die Morgen- und Abend-Peaks mit den zahlreichen Geschäftsleuten sind zeitlich limitiert. Da lässt sich nicht viel optimieren. Ausser mit der zusätzlichen Rollbahn, die mehr Ab- und Anflüge gleichzeitig ermöglichen wird. Die neuen Flugzeuge der CSeries von Bombardier werden aber auch mehr Passagiere bei weniger Lärmimmissionen transportieren können. Und während des Tages will man den Ferientourismus stärker auslasten, da man hier noch nicht am Limit ist.

Swiss-Bombardier-CSeries-CS100

Bombardier CS100 in den Farben der SWISS

Peter Koch, Projektleiter Bombardier CSeries präsentierte die neuen Flugzeugtypen CS100, die SWISS ab 2014 anstelle der Avro-Flotte für die Strecke Zürich – London City einsetzen wird. Die neuen Triebwerke sind so konzipiert, dass sie dank grosser Ansaugeinlässen aber kleinen Auslassventilen die heisse Luft der Turbine mit kalter Luft der Einlässe umhüllen. Dies wirkt sich leistungssteigernd und vor allem lärmhemmend aus. Raffiniert!

Dass die Flugzeughersteller und die Airlines so intensiv an effizienteren Flugzeugen wirken wird verständlich, wenn man weiss, dass die Margen der Airlines auf der Langstrecke seit 1970 um 95% gesunken sind…

Danke an Matthew Hall und Peter Koch für die eindrücklichen Ausführungen und SWISS und Grayling Schweiz für das organisieren der Informationsveranstaltung!

Share.

About Author

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

4 Kommentare

    • Walter Schärer on

      Ja, der technologische Wandel ist auch bei den Flugzeugen beeindruckend. Pro Flugzeuggeneration werden sie 20% leiser und effizienter!

  1. Eine zusätzliche Lounge gibt es übrigens auch am LCY Airport. Im Gate zu dem A319 der täglich nach New York fliegt, gibt es eine eigene Lounge, da der A319 in einer reinen Business Config. unterwegs ist :) ansonsten spannende Zahlen vom Airport…

Leave A Reply