Reisethema: Safari

Little Mombo Camp ist das Flagship-Zeltcamp der renommierten Wilderness Safaris. Das Beste also, was es an Safaris und Zeltplätzen in Botswana geben soll. Zu meinem 50. schien mir das gerade angebracht…

Auf das Moremi Wildreservat (game reserve) waren wir besonders gespannt: Denn entgegen einer Safari am Chobe River muss man sich die Tiere hier verdienen und sie aus ihrer natürlichen Tarnung heraussuchen. Es sei denn, es handelt sich um Nashörner oder Elefanten…

Wer ins Okavango Delta auf Safari will, muss je nach Gebiet schnell mal in ein Kleinflugzeug steigen und sich von einem Buschpiloten in das grösste Binnendelta der Welt fliegen lassen. Wir wollten es wissen und begaben uns auf Flugsafari.

Wer kennt sie nicht, die glamourösen Big Five Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn! Nicht bekannt war mir, dass in ihrem Schatten auch noch ein paar hässliche „Entlein“ ihr Dasein fristen, die sogenannten „Ugly Five“. Und wer gehört wohl auf diese unrühmliche Liste?

Das im Okavango Delta gelegene Tubu Tree Camp erreicht man wegen der weitverzweigten Wasserläufe mit Vorteil per Kleinflugzeug. Unweit der Buschlandebahn ranken sich die nur 8 Zelte um ein paar Bäume, abenteuerlich verbunden durch einen erhöhten Holzsteg. Und so luftig lebt es sich in diesen Ethno-Look „Zelten“:

Während unseres Aufenthalts in der Ngoma Safari Lodge sahen wir Wildhunde, Schakale, Löwen und all ihre Reisszähne. Dann lädt uns Lodge-Manager Peter auf eine Walking Safari an den Chobe Fluss ein. Also zu Fuss, ohne schützenden Jeep, dafür mit Gewehr auf der Schulter… Das kann nicht wirklich gut gehen?

Der nach dem Fluss benannte Chobe Nationalpark in Botswana birgt eine der höchsten Wildtier-Konzentrationen in Afrika. Hier lebt die grösste Elefantenpopulation der Welt. Für uns Grund genug, das Tele zu montieren und uns auf die Pirsch zu begeben – Auge in Auge mit dem Dickhäuter!

Die Ngoma Safari Lodge ist unsere erste Bleibe in Botswana. Mann hat ja schon viel gehört und gelesen über diese Luxusdestination: Die Unterkünfte sollen unglaublich sein und die Safaris ebenso. Wir sind also gespannt wie eine Wäscheleine, was uns in der Lodge und im angrenzenden Chobe Nationalpark erwartet…

Die Lage der Victoria Falls Safari Lodge ist einzigartig und die Aussicht spektakulär: Sie liegt nur vier Kilometer von den Victoriafällen entfernt, erhöht auf einem natürlichen Plateau. Der exklusive Blick auf ein Wasserloch des Zambezi National Parks birgt tierische Eindrücke und noch mehr!

Letzten Mittwoch wurde im Hilton Airport Zürich das neue Gütesiegel für Schweizer Premium Reisen lanciert, der Quality Circle: Die drei für anspruchsvolle Reisen stehenden Reiseveranstalter African Collection Tours, Pacific Society und Treffpunkt Orient sind die Gründungsmitglieder.

Nachdem wir zwei wundervolle Wochen an der „Garden Route“ in Südafrika verbracht haben, wartete noch das vermeintlich grösste Highlight auf uns – die Kichaka Lodge mit zwei Tagen Safari!

Bevor wir Port Elizabeth in Richtung Safari verlassen, möchten wir uns noch das Red Location Museum ansehen. Erst bei der Hinfahrt realisieren wir, dass das Museum im Red District – einer Township – liegt.