Golf im Piemont in Villa Carolina

0

An Pfingsten ging es mit Zwischenhalt in einem Rustico bei Luino am Lago Maggiore weiter ins Piemont zum Golfen. Wohnhaft im Agriturismo „Il Burlino“ war tagsüber der Golfplatz „Villa Carolina“ angesagt.

Statue vor Clubhaus Golfplatz "Villa Carolina" im Piemont

Zwischen Novi Ligure und Ovada liegt bei Capriata d’Orba der gut gepflegte Golfplatz „Villa Carolina“ mit dem 18-Loch Platz „La Marchesa“ und dem 9-Loch Platz „Paradiso“.

Meinem Swing geht es wieder etwas besser:

Besonders angetan war ich von den Back-Nine: Die Bahnen sind spektakulär und Loch 12, ein ellenlanges Par-3, kann einen ganz schön einschüchtern: Nicht nur ist das Green sehr, sehr weit hinten im Wald knapp zu sehen, man muss auch links und rechts knapp zwischen Bäumen durchschwingen und das dafür diagonal über eine kleine Schlucht mit einem Bach…

Nach geschlagener Schlacht wird man in der Gegend dafür mit dem besten Grappa weit und breit belohnt.

Grappakiste - Distilleria Gualco - Le Grappe di Susanna - Silvano d'Orba

In der Distilleria Gualco starten sie die Produktion mit einem bereits ausgezeichneten Grappa. Dann aber wird er noch mit Kräutern angereichert und im Fass gelagert. Was für eine himmlische Idee!

Grappa von der Distilleria Gualco - Le Grappe di Susanna
Teilst Du unseren Reisebericht?

Wer schreibt hier?

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied im Swiss Travelwriters Club.

Hinterlässt Du einen Kommentar?