Golfrundreise in der Toskana

0

Die Toskana ist bei Kulturinteressierten ebenso beliebt wie bei Weinliebhabern. Wer sich von den berühmten Städten und ihren Museen erholen will, tut das beispielsweise auf den schön angelegten Golfplätzen. Hier ein paar Tipps.

Hügelige Landschaften, geschichtsträchtige Kulturstätten, architektonische Meisterwerke und feines Essen! Das ist die Toskana – die Region, die sich vom Apennin bis zum Tyrrhenischen Meer erstreckt.

Landschaft in der Toskana

Typische Hügellandschaft in der Toskana

Die Toskana lässt aber auch das Herz vieler Golfer höher schlagen. Denn sie bietet einige der schönsten Golfplätze Italiens. Somit kann man also eine Kultur- oder Wein-Rundreise bestens mit einer Golfrunde verbinden.

Wir spielen auf drei der vielen Golfplätze und sind begeistert!

Castelfalfi Golf Club bei Florenz – grösste Anlage der Toskana

Eine gute Autostunde südwestlich von Florenz und nur 20 Kilometer von San Gimignano entfernt liegt der Castelfalfi Golfplatz. Malerisch eingebettet in die sanften Hügel der Toskana bietet er zusammen mit seinem TUI-Hotel ein speziell schönes Erlebnis.

Mit seinen 27 Löchern und 9’400 Metern Fairways bringt es Castelfalfi auf das längste Golfvergnügen in der Toskana.

Ausblick vom Abschlag 9 auf den Golfplatz von Castelfalfi.

Vom Abschlag 9 (Par 3) bietet sich ein grandioser Ausblick auf den Golfplatz.

Der 18-Loch Mountain Course bietet spektakuläre Aussichten in die grüne Landschaft, während sich der 9-Loch Lake Course entlang der kleinen Seen in der Talmulde zieht.

Während der Golfrunde erlebt man die toskanische Landschaft wie im Bilderbuch: sanfte Hügel, Zypressen, Olivenhaine, Weinberge und einen Blick auf alte Casali (Bauernhäuser) und Castelli.

Bahn 5 des Golfplatzes Castelfalfi (Par 5, Hcp 1)

Schwierigste Bahn mit verschiedenen Hindernissen

Green mit Golffahne und Dörfchen Castelfalfi auf dem Hügel

Green mit Dörfchen Castelfalfi auf dem Hügel

Green 18 mit Castelfalfi im Hintergrund

Green 18 mit der Burg Castelfalfi im Hintergrund

Adresse:
Golf Club Castelfalfi
Località Castelfalfi
I-50050 Montaione (Fi)

Tel. +39 0571 892000
E-Mail: info@castelfalfi.it
www.castelfalfi.com

Als Unterkunft empfiehlt sich das angrenzende Hoteldorf Castelfalfi (Link zu Katjas Hotel-Review) mit seinem 5 Sterne Hotel, Villen und Apartments.

Im Dorf stehen drei sehr gute Restaurants zur Auswahl, wie Katja in diesem Restaurant-Review meint.

Garten mit Aussicht im Castelfalfi Resort

Garten des Castelfalfi Resorts.

La Rocca Restaurant Castelfalfi

La Rocca Restaurant. Hier Katjas Review

Punta Ala Golf

An der Küste vis-à-vis der Insel Elba liegt zwischen Follonica und Grosseto der Punta Ala Golfplatz (Link zu meinem Jungsausflug auf den Golfplatz).

Von der Panorama-Terrasse des Clubhauses hat man einen unglaublichen Fernblick auf die Bucht von Follonica. Der Platz erstreckt sich auf 60 Hektaren Fläche.

Green und Fairway von Punta Ala mit Meer und Insel Elba im Hintergrund

Schön eingewachsenes Green am Mittelmeer mit der Insel Elba im Hintergrund

Auch dieser Platz ist schon älter (eröffnet 1964) und schön in den Pinienwald eingewachsen. Die teilweise engen Bahnen erfordern ein sehr gerades Spiel, zumal sich die Fairways recht oft durch die Pinienwälder schlängeln und manchmal Korkeichen mitten auf den Fairways herumstehen.

Aber erfreulicherweise prallt der Ball überraschend häufig von den Baumstämmen zurück auf die Fairways.

Walter schlägt bei Punta Ala ab

Walter nimmt Mass, aber Katja gewinnt auch diese Runde…

Adresse:
Golf Club Punta Ala
Via del Golf, 1
I-58043 Punta Ala (GR)

Tel. +39 0564 922121
E-Mail: info@golfpuntaala.it
www.golfpuntaala.it

Als Unterkunft wählen wir das 2020 eröffnete The Sense Experience Resort (Affiliate-Link zu Booking.com) nördlich von Follonica.

Von hier empfehlen sich kurze Ausflüge zum Leuchtturm von Piombino oder zur Altstadt von Massa Marittima, Castiglione della Pescaia oder Grosseto.

Argentario Golf

Golfspieler bei Abschlag 18 von Argentario Golf

Golfspieler bei Abschlag 18

Panorama Ausblick vom Argentario Golf Clubhaus

Panorama Ausblick vom Clubhaus auf Abschlag 10 (links) und Green 9

Etwas weiter südlich auf der Halbinsel Monte Argentario, zwischen Porto S. Stefano und Porto Ercole, liegt das Argentario Golf Resort & Spa (Affiliate-Link zu Booking.com).

Der Golfplatz befindet sich an einzigartiger Lage in der Maremma – dem südlichsten Teil der Toskana: Der Platz bietet bombastische Abschläge und wird aufgrund des Meerblicks und des atemberaubenden Panoramas auch die Perle der Maremma genannt.

Der Platz ist jedenfalls sehr empfehlenswert, zumal das Clubhaus auch als stylishes Restaurant der Hotelanlage dient.

Argentario Golf mit Sicht auf die Bucht von Orbetello

Argentario Golf mit Sicht auf die Bucht von Orbetello

Adresse:
Argentario Golf Resort & Spa
Via Acquedotto Leopoldino
I-58019 Porto Ercole (GR)

Tel. +39 0564 888 525
E-Mail: segreteria@argentariogolfclub.it
www.argentariogolfresortspa.it

Bier und Aperol Spritz nach der Runde in Argentario Golf

Wohlverdiente Drinks nach der Runde

Im Argentario Golf Resort ist auch das Degustationsmenu im eleganten Gourmet-Restaurant Damadama sehr zu empfehlen!

Damadama Gourmet-Restaurant im Argentario Golfresort

Damadama Gourmet-Restaurant

Vermutlich ist auch der Platz der Terme di Saturnia einen Abstecher wert. Den testen wir nächstes Mal…

Weitere Golftipps publizieren wir hier in unserer Golfrubrik, u.a. vom Gardasee.

Ausflugstipps in der Toskana

Wenn man zum Golf spielen in die Toskana fährt, sollte man sich die vielen Ausflugsmöglichkeiten neben den Fairways nicht entgehen lassen.

In diesem separaten Artikel nehmen wir dich – zusammen mit der kleinen Holzpuppe Pinocchio – mit auf eine Rundtour und zeigen dir ein paar Highlights in einer der schönsten Regionen Italiens.

Piazza del Campo in Siena

Weinliebhabern empfehlen wir zudem den Besuch der Cantina Marchesi Antinori in Bargino (hier geht’s zu meinem Bericht). Die Architektur der Weinkellerei ist spektakulär!

Wendeltreppe über 3 Geschosse

Cantina Marchesi Antinori in Bargino

Teilst Du unseren Reisetipp?

Wer schreibt hier?

Walter Schärer ist leidenschaftlicher Vielreisender, Taucher, Golfer, Fotograf und Reiseblogger für reisememo.ch. Und Philosoph und Humorist und für Acryl auf Leinwand hat er auch eine Passion. Und über Gourmet-Restaurants schreibt er neuerdings auch noch... Walter ist Mitglied bei den Swiss Travel Communicators STC.

Hinterlässt Du einen Kommentar?