Reisethema: Erlebnisreise

San Sebastián im Baskenland ist die Hochburg der Pintxo-Bars. Die Tapas gibt’s an jeder Ecke. Hier meine Tipps für eine Gourmet Pintxo-Tour:

Omans Hauptstadt Muscat ist eine faszinierenden Mischung aus moderner, weltoffener Metropole und traditioneller, orientalischer Stadt aus 1001 Nacht.

Langgezogene Dünen, feiner Sand und Farbenspiele. Die Übernachtung im Desert Nights Camp in der Wahiba Wüste zählt zu den Highlights unserer Oman-Reise.

Im Oman findet man viele Wadis, die ausgetrockneten Flussläufe in Gebirgstälern. Eines der schönsten und grünsten Wadis des Sultanats ist das Wadi Bani Khalid.

Misfat al Abriyyin ist ein verlassenes, kleines Bergdorf in der Nähe von Al-Hamra. Malerisch klammern sich hier Lehmhäuser und sattgrüne Palmen an die schroffen Felsen.

Die Kirche Mariä Himmelfahrt auf der Insel im Bleder See (slowenisch Blejsko jezero) ist vermutlich das bekannteste Postkartensujet Sloweniens. Zudem ranken sich um die schmucke Inselkirche geheimnisvolle Legenden.

Ich bin keine Skifahrerin und das sorgt wieder einmal für Staunen. Gelten wir Schweizer doch alle als Wintersportler. Dazu zähle ich mich nicht. Aber das Skiresort Vogel in der Slowenischen Region Bohinj ruft selbst bei mir Gefühle von Winterromantik hervor.

Zwei Luxushotels, zwei einzigartige Restaurants sowie zwei moderne Bauernhöfe: Der neue Brand „The Living Circle“ vereint 6 Betriebe, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber alle haben ein Ziel gemeinsam: Anspruchsvolle Besucher sollen sich noch lange an ihr Erlebnis erinnern…

Wer kennt ihn nicht: Bonds Bungee-Jump von der 220 Meter hohen Verzasca-Staumauer? Den ultimativen Adrenalinkick am Lago di Vogorno buchen wir zwar nicht – aber der Heliflug zum «Rustico del Sole», dem knapp 5 km Luftlinie von der Staumauer entfernten Restaurant, ist nicht minder spektakulär!

Heute offeriere ich wieder mal einen Blick hinter die Kulissen unseres Reiseblogs. Diesmal anlässlich eines Reisebloggertreffs in Zermatt: Was abgeht, wenn 4 Reiseblogger und 3 Instagrammer mit ihren Kameras hantieren, als gäbe es kein Morgen…

Reisebloggen ist ein harter Job. Das ist hinlänglich bekannt. Und ab und zu ist es gar zum „in die Luft gehen“! Zum Beispiel, wenn wir für Zermatt Tourismus Heliskiing testen sollen…