Reisethema: Brunch

Der Brunch, ein Zwischending von „Breakfast“ und „Lunch“, erfreut sich steigender Beliebtheit. Früher als Sonntagsbrunch bekannt, ist heute der Begriff „Brunch“ offenbar geläufiger.

Jedenfalls gemäss Google Trends Statistik seit 2004. Die grosse Spitze jedes Jahr entsteht am?

Nachfrage nach

Nachfrage nach „Brunch“ (rot) und „Sonntagsbrunch“ (blau) seit 2004
Quelle: Google Trends

Ja genau, am 1. August! Dann geht es auf die äusserst beliebten Bauernbrunches mit Hunderten von Gästen. Das haben wir aber noch nie geschafft.

Aber woher stammt die zweite Spitze von Anfang Mai?

An den anderen Sonntagen (und mancherorts auch Samstags) kommen Brunches in Form von gewaltigen Buffets oder à la Carte. Mal auf zahllosen Tellern, mal auf gewagten Etagères.

Hier unsere Tipps vor allem für Zürich, da es für uns geographisch am nächsten liegt.

Ab und zu geniessen wir das grosse Langschläferfrühstück aber auch an weiteren Destinationen:

Zum Brunch in Zürich einen Tisch zu ergattern, ist ja eine kleine Kunst für sich. Wer reservieren kann, ist im Vorteil. Denn das späte Frühstück am Sonntag ist beliebt wie verrückt! Hier unsere Ideen für den ausgedehnten Brunch:

Als kürzlich an einem Sonntagmorgen in Walters Kühlschrank gähnende Leere herrschte, fragte ich den Wipkinger, was er uns denn heute zum Frühstück zaubern würde. Leicht gereizt und doch neugierig, war ich gespannt, wie sich Walter diesmal aus dem Schlamassel retten würde…

Ein ausladender Sonntags-Brunch ist meine präferierte Art, den Sonntag zu lancieren. Um das Erlebnis „Brunch“ noch zu steigern, liess sich Zermatt Tourismus auf ein gewagtes Experiment ein: Sie packten uns vorher über Nacht bei minus 20 Grad in ein Iglu! Wir schaffen es trotzdem an den Brunch!

Vielen noch als Strozzi’s bekannt, hört die Oase zwischen Bahnhofstrasse und Fraumünsterstrasse neu auf den Namen Puro. Puro – The Social Club, um genau zu sein. Im Sommer spielt die Musik wie auch früher im lauschigen Innenhof mit Springbrunnen. Im Winter hingegen…

Die Rüsterei im Sihlcity serviert jeweils einen feinen Sonntags-Brunch im Papierfabrik-Ambiente – einem Mix aus Industrie Chic und Loft Style

Ich habe in Basel Nichte und Neffe, bin also selber der Onkel. Neben mir gibt es aber auch ein Restaurant gleichen Namens. „Zum Onkel“ bietet neben saisonalen Biogerichten auch einen Brunch. Samstags und Sonntags! Warum der Laden weitere Familiengeschichte schreibt, geht so:

Sonntagsbrunch unter Stahl, Wasserrohren, Sichtbackstein und blutten Betonwänden? Nicht gerade eine konventionelle Ambiance für ein gemütliches Frühstück in der warmen Stube. Und doch hat der Brunch in der Giesserei Oerlikon seinen (Industrie-) Charme…

Zum Sonntagmorgen gehört ein ausgiebiges Frühstück. Bei mir hat sich das über die Jahre so eingebürgert, ich zmörgele sonntags mit meiner Tante und meiner Cousine. Je nach Lust und Laune geniessen wir ihn in den unterschiedlichsten Zürcher Lieblingscafés. Nun habe ich von meiner Tante zum Geburtstag einen Gutschein vom Brunch Butler erhalten. Den haben wir soeben getestet…

Sonntags bietet sich in Montreux ein Brunch kolossalen Ausmasses an: Werden an einem „normalen“ Sonntagsbrunch um die 120 Gäste bewirtet, können es zum Osterbrunch auch gut und gern mal 450 sein. Weshalb das für Food & Beverage Manager Michel Fouque und seine Mannen kein Problem darstellt, liessen wir uns folgendermassen erklären…

Sonntags brunchen unter der Eisenbahnbrücke? Auch das geht in Zürich, jedenfalls unter dem Lettenviadukt: Die Ambrosi Coffee Bar bietet ein üppiges Frühstücksbuffet in stimmiger Ambiance. Wir haben uns folgendermassen ans Cheminée gesetzt…

Weil Mann sich ja sonst nie was gönnt, haben wir uns mal wieder zu einem kleinen Chateaubriand hinreissen lassen. Und wenn die 15 Gault-Millau Punkte schon zum finanziellen Kollaps führen, dann wenigstens mit Stil und fliegenden Fahnen. Also ab ins PUR im Seedamm Plaza, Pfäffikon…

Im trendigen Zürich-West gibt es verschiedene spektakuläre Brunches zu geniessen. Das Clouds Bistro im 35. Stock des Prime Towers bietet zum Frühstück eine atemberaubende Aussicht auf Zürich und den See. Am Sonntag stiegen wir zum Testen des neu lancierten „Urban Breakfasts“ in luftige Höhen…

Mitten in Zürich bietet das Restaurant Hiltl ein vielseitiges Sonntags-Brunch-Buffet. Zu Beginn allenfalls etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass man „konventionelle“ Brunch-Zutaten wie Spiegeleier oder Müesli neben all den warmen, indisch angehauchten Linsen, Kichererbsen und sonstigen Teigtaschen etwas suchen muss. Und den gebratenen Speck sucht Mann natürlich vergebens.

Bei der Sihlporte in Zürich befindet sich an der Löwenstrasse ein unauffälliges Bijou: Babu’s Bakery & Coffeehouse. Wer insidermässig Brunchen möchte, sollte entweder früh aufstehen oder reservieren. Es lohnt sich!

Anfangs Mai 2012 lud der in Südafrika geborene und aufgewachsene Food & Beverage Director Norbert Speth ein zu einer Food Safari ins Hotel Renaissance in Zürich. Zusammen mit General Manager Peter Schickling wurde das Konzept für den Lounge Sonntags-Brunch präsentiert, u.a. mit Eggs Benedict an Avocado. Danach ging es in den 23. Stock des Mobimo Towers zum Bubble Tea degustieren und zum Schluss gab es Grillspezialitäten des Equinox Restaurants. Gemundet hat es, und wie! Aber erst mal eins nach dem andern…

Im trendigen Zürich-West liegt das Restaurant CLOUDS. Es liegt im 35. Stock des neuen Wahrzeichens Zürichs, dem Prime Tower. Von hier geniessen Frühaufsteher eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt Zürich. Heute sind wir zum Testen des Brunches in luftiger Höhe…

Im mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichneten Restaurant „PUR“ des Seedamm Plaza Hotels gibt’s einen aussergewöhnlich leckeren Brunch: Ab 10:30 geniesst man ein spektakulär vielseitiges Buffet mit warmen und kalten Speisen. Aber aufgepasst, gegen Mittag stehen auch noch drei warme Menus zur Auswahl…

Sonntags bietet das Schloss Rapperswil einen exklusiven Brunch. Ambiente, Bedienung und nicht zuletzt die kulinarischen Gaumenfreuden machen ganz schön Stimmung…